Termin

Apple bestätigt WWDC-Keynote am 2. Juni: iOS8, Mac OS X und mehr

Apple hat die Keynote zur Entwicklerkonferenz WWDC für den 2. Juni bestätigt. Wir berichten live über das Event und die Neuheiten, die Apple rund um iPhone, iPad und Mac vorstellen wird. Der Schwerpunkt wird auf neuer Software liegen.
AAA
Teilen

Der Termin für die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz WWDC steht schon seit Anfang April fest. Jetzt hat der amerikanische Konzern auch das Programm für das vom 2. bis 6. Juni in San Francisco stattfindende Event veröffentlicht. Wie erwartet wird die Veranstaltung mit einer Keynote eröffnet, die am Montag, 2. Juni, ab 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit im Moscone West Center in San Francisco stattfindet.

Wir werden das Special Event in gewohnter Form im Rahmen erweiterter Redaktionszeiten begleiten und live darüber berichten, welche Neuheiten der Herstellers von iPhone, iPad und Mac verkünden wird. Apple nutzt die Auftaktveranstaltung nutzt Apple traditionell auch für die Vorstellung neuer Produkte. Dabei lag der Schwerpunkt in den vergangenen Jahren auf Software.

Software-Upgrades für Mac, iPhone und iPad

WWDC-Keynote am 2. JuniWWDC-Keynote am 2. Juni Auch in diesem Jahr wird damit gerechnet, dass Apple Upgrades für Mac OS X und iOS präsentieren wird. Dabei gehen die aktuellen Branchenberichte davon aus, dass vor allem das Mac-Betriebssystem ein neues, flacheres Design bekommen wird. Für iOS hat Apple das Redesign bereits im vergangenen Jahr vorgenommen, so dass das für die WWDC 2014 erwartete iOS8 möglicherweise nur ein kleines Update sein wird.

Von 2008 bis 2010 hat Apple auch jeweils ein neues iPhone-Modell auf der WWDC vorgestellt. In den vergangenen Jahren rückte der iPhone-Start dagegen in den Herbst. Auch in diesem Jahr ist die Präsentation eines neuen iPhone auf der WWDC sehr unwahrscheinlich, zumal die Smartphone traditionell zusammen mit einer neuen Version des iOS-Betriebssystems auf den Markt kommt. iOS8 dürfte zwar noch am Abend des 2. Juni in einer Beta-Version für Entwickler zur Verfügung stehen. Die finale Variante für Endverbraucher wird aber wohl erst im Herbst bereitstehen.

Neue Hardware auf der WWDC?

Neben den Betriebssystemen für Mac, iPhone und iPad könnte es dennoch auch neue Hardware auf der WWDC geben - beispielsweise die seit langem erwartete iWatch oder eine neue Version des Apple-TV. Auch ein MacBook Air mit Retina-Display ist in absehbarer Zeit zu erwarten. Nachdem Apple erst vor wenigen Wochen kleine Upgrades für die MacBook-Air-Reihe eingeführt hat, ist es aber unwahrscheinlich, dass die Computer schon auf der WWDC gezeigt werden.

Schon seit geraumer Zeit überfällig ist auch eine neue iPod-Modellreihe. Apple beklagt sinkende Verkaufszahlen für die Multimedia-Player, wobei es fraglich ist, ob sich dieser Trend durch neue Modelle stoppen lässt. Viele Interessenten greifen anstelle eines iPod touch trotz des deutlich höheren Preises offenbar gleich zu einem iPhone.

Teilen

Weitere Meldungen zu Apple-Produkten