Software

iOS7.1: Neue Firmware für iPhone und iPad ab sofort verfügbar

Apple hat iOS7.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Dazu hat auch das Apple-TV ein Software-Update erhalten. Wir berichten darüber, welche Verbesserungen und neuen Feataures das neue Betriebssystem mit sich bringt und mit welchen Einschränkungen Nutzer leben müssen.
Kommentare (6437)
AAA
Teilen

Apple hat am Montagabend eine neue Firmware für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Auch das Apple-TV hat ein neues Betriebssystem erhalten. iOS7.1, so die Bezeichnung der neuen Software, steht für alle Geräte zur Verfügung, die auch iOS7 unterstützt hatten. Der kostenlose Download ist direkt über den am Smartphone, Tablet bzw. Multimedia-Player verfügbaren Internet-Zugang möglich. Alternativ kann das Update im Rahmen einer Synchronisierung mit der iTunes-Software am PC oder Mac durchgeführt werden. Alle Daten und Einstellungen bleiben erhalten.

iOS7.1 stand bislang schon in einer Beta-Version für registrierte Entwickler zur Verfügung. Apple hat aber im Gegensatz zur früheren Praxis auf eine Golden-Master-Version vor der endgültigen Freigabe der Software für die Allgemeinheit verzichtet. Das aktualisierte Betriebssystem bringt eine verbesserte Stabilität, Unterstützung für CarPlay, mit dem Apple verschiedene von iOS bekannte Funktionen ins Auto übertragen will sowie diverse Verbesserungen.

CarPlay soll unter anderem in Zusammenarbeit mit Chevrolet, Ferrari, Honda, Jaguar, Mercedes, Nissan und Volvo realisiert werden. Dabei sind auch Nachrüst-Kits für ältere Fahrzeuge vorgesehen. Wann genau der Dienst für Endverbraucher genutzt werden kann, ist noch unklar.

Keine Reboot-Probleme mehr unter iOS7.1?

iOS7.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlichtiOS7.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht Apple will nun auch die Reboot-Probleme, mit denen zahlreiche iPhone-Nutzer unter iOS7 zu kämpfen hatten, behoben haben. Ob die Verbesserungen tatsächlich greifen, muss sich in der Praxis zeigen. Nachgebessert hat Apple zudem die Touch-ID-Funktion des iPhone 5S. Die Sprachassistentin Siri wurde nachgebessert und soll je nach Nutzungssprache natürlicher als bisher klingen.

Besitzer des iPhone 4, die unter iOS7 bislang unter einem extrem langsamen Betriebssystem litten, berichten von deutlichen Verbesserungen nach dem Update auf iOS7.1. Darüber hinaus gibt es vor allem optische Anpassungen und nicht zuletzt hat Apple Sicherheitslücken geschlossen. Dazu gehören allerdings auch die Schwachstellen, die zuletzt für den Jailbreak genutzt werden konnten. Dieser geht nach dem Software-Update verloren. Ob und wann es erneut möglich sein wird, das Betriebssystem eines iPhone, iPad und iPod touch für inoffizielle Apps zu öffnen, ist nicht bekannt.

Mit der neuen Firmware für das Apple-TV, die zeitgleich zu iOS7.1 freigegeben wurde, ermöglicht es der Hersteller seinen Kunden unter anderem, nicht benötigte Anwendungen auszublenden. Das sorgt für eine bessere Übersicht auf dem Startbildschirm der Streaming-Set-Top-Box.

Teilen

Weitere Meldungen zum Thema Firmware-Update