iOS

iOS7: Die neue Software für iPhone und iPad in Bildern

Wir zeigen Ihnen vorab einige Menüs des neuen Betriebssystems

Untermenüs nun mehrseitig

Anfangs gab es bei iOS keine Untermenüs. Das war auch nicht erforderlich, denn 2007 ging das erste Apple-Smartphones zunächst noch ohne den AppStore an den Start. Die wenigen zum Betriebssystem gehörenden Anwendungen hatten auch auf einer einzigen Startbildschirm-Seite Platz.

Datenblätter

Mit dem AppStore kamen im Sommer 2008 auch die Apps. Im Laufe der Zeit wurden die bis zu elf möglichen Startbildschirme der Nutzer sehr unübersichtlich. So führte Apple die Möglichkeit ein, Anwendungen in Unterordnern zu gruppieren. Mit iOS7 können diese Unterordner nun auch mehrere Seiten bekommen, so dass sich mehr Apps innerhalb einer Rubrik ablegen lassen.

Auf der nächsten Seite sehen Sie, wie Sie das Spotlight-Menü unter dem neuen Betriebssystem erreichen können.

Unterordner können jetzt mehrseitig sein Unterordner können jetzt mehrseitig sein
vorheriges nächstes 5/13 – Foto: teltarif
  • Die Mitteilungszentrale von iOS7
  • Blick auf den neuen Homescreen
  • Unterordner können jetzt mehrseitig sein
  • Spotlight jetzt von jeder Homescreen-Seite aus erreichbar
  • Neue Darstellung der Tabs im Safari-Browser

Weitere News zum Apple iPhone