Software

iPhone und iPad: Diese neuen Features bringt iOS 9

Mit iOS 9 könnten iPad-Besitzer die Möglichkeit bekommen, zwei Apps nebeneinander parallel zu nutzen. In unserer Meldung lesen Sie, über welche weiteren Neuheiten für das nächste iPhone- und iPad-Betriebssystem derzeit spekuliert wird.
AAA
Teilen

Am 8. Juni eröffnet Apple die Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco. Traditionell dürfte zum Auftakt wieder ein Special Event stattfinden, das der Konzern zur Vorstellung neuer Produkte nutzen wird. Dabei wird sich das Unternehmen voraussichtlich auf Software konzentrieren, nachdem neue Macs bereits in dieser Woche auf dem Markt eingeführt wurden, während die neuen Versionen von iPhone und iPad erst im Spätsommer bzw. im Herbst zu erwarten sind.

iPhone- und iPad-Nutzer warten bereits mit Spannung auf iOS 9, die nächste Version des mobilen Betriebssystems, das voraussichtlich noch am Abend der WWDC-Keynote in einer ersten Beta-Version für Entwickler zur Verfügung stehen wird. Endverbrauchen müssen sich dagegen wohl bis Ende August oder September gedulden, denn die finale Version wird wohl erst zusammen mit der nächsten iPhone-Generation veröffentlicht. Denkbar wäre allenfalls, dass es im Vorfeld bereits eine öffentliche Beta-Phase gibt, mit der sich das aktualisierte Betriebssystem testen lässt.

iOS 9 bringt weitere Bugfixes

Gerüchte um iOS 9Gerüchte um iOS 9 Für iOS 8 musste Apple viel Kritik einstecken, zumal die im vergangenen Jahr veröffentlichte Software mit zahlreichen Fehlern veröffentlicht wurde. Bis heute konnte der Hersteller nicht alle Fehler beseitigen. Daher wurde in Branchenkreisen spekuliert, dass Apple bei iOS 9 weniger neue Features einbauen wird und das Update vielmehr dazu nutzen wird, um Bugfixes zur Verfügung zu stellen.

Mit einigen Neuerungen wird dennoch gerechnet, wie das Onlinemagazin Engadget berichtet. Dazu geht beispielsweise ein Multi-User-Modus, wie er auf der Konkurrenz-Plattform Android von Google schon seit geraumer Zeit zur Verfügung steht. Vor allem für Tablets wäre das ein sinnvolles Feature, wenn es beispielsweise innerhalb einer Familie mehrere Personen gemeinsam ein iPad nutzen.

Mit dem iPad in "Fenstern" arbeiten

Für ein iPad Pro mit 12 oder 13 Zoll großem Touchscreen wird zudem über die Möglichkeit spekuliert, zwei Apps nebeneinander geöffnet zu haben und zu nutzen. Das könnte selbst für das iPad Air bzw. für das iPad Air 2 interessant sein, während die Displays der iPad-mini-Modelle und des iPhone wohl zu klein sind. Für iPhone und iPad gleichermaßen interessant sein könnte ein neuer Musik-Streaming-Dienst von Apple in Konkurrenz zu Spotify, Deezer oder Google Play Music. Nicht zuletzt gibt es Gerüchte, nach denen in den Apple Maps künftig auch der öffentliche Personen-Nahverkehr berücksichtigt wird.

Wesentliche Neuerungen zu iOS 9 werden wir wohl am Abend des 8. Juni erfahren. teltarif.de wird im Rahmen erweiterter Redaktionszeiten über das Event in San Francisco berichten. Einige Details könnte sich Apple allerdings auch für die Präsentation der neuen iPhone-Generation aufheben, die erst für August oder September erwartet wird.

Teilen

Mehr zum Thema Apple iOS 9

Mehr zum Thema Apple iOS