Software

Update fürs Update: Apple veröffentlicht iOS 8.0.2 für iPhone und iPad

Apple hat iOS 8.0.2 veröffentlicht. Die neue Software für iPhone, iPad und iPod touch bietet vor allem Fehlerbereinigungen. Wir berichten über die Verbesserungen, die das aktualisierte Betriebssystem für die Apple-Handhelds mit sich bringt.
AAA
Teilen

iOS 8.0.2 verfügbariOS 8.0.2 verfügbar Wie berichtet hat Apple am Mittwoch die Firmware iOS 8.0.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Diese sollte eigentlich Fehler beheben, die sich bei iOS 8 eingeschlichen hatten. Allerdings brachte das Update neue Probleme mit sich. Zahlreiche Besitzer eines Apple-Handhelds hatten nicht mehr die Möglichkeit, sich mit dem Mobilfunknetz zu verbinden.

Bei vielen iPhone-Nutzern funktionierte auch der Fingerabdruck-Sensor, den Apple als Touch-ID bezeichnet, nicht mehr. Abhilfe für beide Probleme war nur durch ein Downgrade auf iOS 8 möglich - ein Prozess, den die Kunden am PC oder Mac manuell durchführen mussten, da hierfür kein Automatismus vorgesehen ist.

iOS 8.0.2 kann installiert werden

Ab sofort steht nun die Firmware 8.0.2 zur Verfügung. Diese behebt nicht nur die mit dem zuletzt veröffentlichten Update aufgetretenen Fehler, sondern soll auch für weitere Probleme, über die Besitzer von iPhone oder iPad geklagt hatten, eine Lösung bieten. So ist es nach Angaben von Apple nach der Installation von iOS 8.0.2 möglich, HealthKit-Apps zu nutzen. Für die Eingabe von Passwörtern ist es nicht mehr nötig, von einer nachinstallierten Tastatur auf das Apple-Keyboard zu wechseln.

Der Vergangenheit angehören sollen nun auch Probleme verschiedener Apps beim Zugriff auf die Foto-Bibliothek und es soll nun auch wieder möglich sein, Fotos und Videos aus dem Safari-Browser hochzuladen. Nachgebessert hat Apple darüber hinaus die Family-Sharing-Option sowie die Reachability-Funktion bei iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Darüber hinaus sollen der Empfang von SMS- und MMS-Mitteilungen keine ungewollten Datenverbindungen mehr hervorrufen.

iPhone-Nutzer berichten weiter von Bluetooth-Problemen

Allerdings behebt iOS 8.0.2, das wahlweise direkt über den WLAN-Zugang am iPhone, iPad bzw. iPod touch oder via iTunes am PC oder Mac installiert werden kann, nicht alle bisherigen Fehler. So berichten Nutzer weiterhin von Problemen mit der Bluetooth-Verbindungen zu Auto-Freisprecheinrichtungen. Noch unklar ist, ob die mobile Datenverbindung von iPhone und iPad, die unter iOS 8 zum Teil instabil war, nun wieder reibungslos funktioniert.

Teilen

Weitere Meldungen zum Thema iOS 8