Update

iOS 14.4: Das Update für iPhone und iPad ist da

Wie erwartet hat Apple iOS 14.4 und iPadOS 14.4 veröf­fent­licht. Wir stellen die Neue­rungen vor, die das Update mit sich bringt. Auch für Apple Watch und Apple TV sind neue Firm­ware-Versionen verfügbar.

iOS 14.4 für iPhone und iPod touch sowie iPadOS 14.4 für die Tablets von Apple sind ab sofort verfügbar. Nachdem bereits Ende vergan­gener Woche die Release Candi­dates veröf­fent­licht wurden, werden die Updates nun an alle Besitzer kompa­tibler Smart­phones, Tablets und Multi­media-Player von Apple verteilt.

Den Chan­gelog hatte Apple schon zusammen mit den Release Candi­dates veröf­fent­licht. Aller­dings fehlt speziell für die Besitzer des iPhone 12, des iPhone 12 mini und des iPhone 12 Pro (Max) immer noch eine wich­tige Funk­tion: Auch unter iOS 14.4 ist die Kombi­nation aus 5G und Dual-SIM-Nutzung nicht möglich.

Die Beschrän­kung des 5G-Betriebs auf den Single-SIM-Einsatz wurde kurz vor dem Markt­start der neuen iPhone-Gene­ration bekannt. Aller­dings hatte Apple an ameri­kani­sche Mobil­funk-Netz­betreiber eine Infor­mation heraus­gegeben, der zufolge diese Einschrän­kung mit einem späteren Update aufge­hoben wird. Auf die Umset­zung dieser Verbes­serung warten die Kunden nun schon seit mehr als drei Monaten.

Zusammen mit den Updates für iPhone, iPad und iPod touch hat Apple auch neue Betriebs­system-Versionen für Apple Watch und Apple TV zum Down­load bereit­gestellt. Für macOS 11.2 gibt es wiederum einen neuen Release Candi­date. Details zu allen neuen Apple-Firm­ware-Versionen finden Sie in der unten stehenden Meldung.

Infor­mationen dazu, warum ein Update auf iOS 14.4 drin­gend zu empfehlen ist, haben wir in einem weiteren Beitrag zusam­men­gefasst.


Update

iOS 14.4 vor dem Start: Das ist neu für das iPhone

Apple hat die Release Candi­dates von iOS 14.4 und weiteren Soft­ware-Updates veröf­fent­licht. Die finalen Versionen folgen voraus­sicht­lich in den kommenden Tagen.

iOS 14 bekommt das nächste Update iOS 14 bekommt das nächste Update
Foto: Apple, Montage: teltarif.de
Apple wird voraus­sicht­lich schon in den nächsten Tagen Soft­ware-Updates für iPhone und iPad, Apple TV und Apple Watch, Mac und HomePod verteilen. Der ameri­kani­sche Tech­nol­gie­kon­zern hat jetzt die Release Candi­dates für die neuen Betriebs­system-Versionen verteilt. Diese früher als Golden Master bezeich­neten Versionen entspre­chen der Firm­ware, die auch an alle Kunden verteilt wird - es sei denn, es werden kurz­fristig noch Fehler gefunden.

Das sind die Neue­rungen von iOS 14.4

iOS 14 bekommt das nächste Update iOS 14 bekommt das nächste Update
Foto: Apple, Montage: teltarif.de
Apple hat in einem Chan­gelog jetzt auch verraten, welche Neue­rungen iOS 14.4 für iPhone und iPod touch mit sich bringt. Vergleichbar dürfte iPadOS 14.4 für die Tablets des Herstel­lers sein. Nutzer können nach der Instal­lation des Updates auch klei­nere QR-Codes mit der iPhone-Kamera auswerten.

Wie berichtet gibt es nun auch eine Option zur Klas­sifi­zie­rung des Blue­tooth-Gerä­tetyps zur korrekten Erken­nung von Kopf­hörern für Audio-Benach­rich­tigungen. Dazu kommen Benach­rich­tigungen, wenn die Kamera eines iPhone 12 (Mini, Pro, Pro Max) nicht als neue, echte Apple-Kamera veri­fiziert werden kann.

Mit der neuen Betriebs­system-Version behebt Apple auch einige Fehler aus früheren iOS-Versionen: In HDR-Fotos, die mit dem iPhone 12 Pro aufge­nommen wurden, konnten Bild­arte­fakte auftreten. Das Fitness-Widget zeigte mögli­cher­weise keine aktua­lisierten Akti­vitäts­daten an. Weitere Fehler­berei­nigungen betreffen die Tastatur, die Wieder­gabe von Audio­bei­träge aus der Nach­richten-App in CarPlay und das Akti­vieren der Umschalt­steue­rung in den Einga­behilfen.

Weitere Updates von Apple

Für die Apple Watch ist der Release Candi­date von watchOS 7.3 verfügbar. Dieser bringt neue Features für das in Deutsch­land noch nicht verfüg­bare Apple Fitness+ mit sich. Dazu steht die EKG-Funk­tion der Smart­watch in weiteren Ländern zur Verfü­gung. Dazu behebt Apple bishe­rige Soft­ware-Fehler.

tvOS 14.4 für das Apple TV bringt offenbar vor allem Fehler­berei­nigungen mit sich. Zu neuen Funk­tionen ist bislang nichts bekannt. macOS 11.2 wird hingegen einige Neue­rungen auf den Mac bringen. So soll der Sideload von iOS-Apps nicht mehr möglich sein. Apple-eigene Apps können die Fire­wall, die das Betriebs­system mit sich bringt, aus Sicher­heits­gründen nicht mehr umgehen.

Neue Hinweise zu iOS 15

Aktuell gibt es auch neue Hinweise zu iOS 15. Demnach werden das iPhone SE der ersten Gene­ration sowie iPhone 6S und iPhone 6S Plus das nächste große Betriebs­system-Update nicht mehr bekommen. Außerdem müssen Besitzer des iPad mini 4, des iPad 5 und des iPad Air 2 voraus­sicht­lich auf iPadOS 15 verzichten. Das deckt sich weit­gehend mit Details zu iOS 15, über die wir bereits im November berichtet haben.

Mehr zum Thema Apple iPhone