Software

iOS 16.0.2 für das iPhone verfügbar: Das ist neu

Apple hat am Donners­tag­abend iOS 16.0.2 für das iPhone und watchOS 9.0.1 für die Apple Watch Ultra veröf­fent­licht. Die Updates bringen Fehler­berei­nigungen mit sich.

Seit einer Woche sind die neuen iPhone-Modelle von Apple im Handel erhält­lich. Ganz reibungslos verlief der Markt­start nicht, denn einige Anwender beklagten tech­nische Probleme, etwa bei der Verwen­dung der Kamera des iPhone 14 Pro und des iPhone 14 Pro Max mit Dritt­anbieter-Apps wie Insta­gram und Snap­chat. Auch die Erst­ein­rich­tung des neuen Smart­phones klappte in manchen Fällen nicht.

Apple Watch Ultra

Darüber hinaus hatten sich in die erste an alle Nutzer verteilte Version von iOS 16 auch Fehler einge­schli­chen, die nicht auf die iPhone-14-Reihe beschränkt sind. Apple-CarPlay-Nutzer berich­teten über Probleme bei Tele­fonaten - unab­hängig davon, welches iPhone-Modell unter der aktu­ellen Firm­ware-Version zum Einsatz kam. Die E-Mail-App von Apple konnte Mails von einigen Absen­dern nur die Header, nicht aber die Inhalte laden. Bugfix-Updates von Apple Bugfix-Updates von Apple
Foto: Apple
Am späten Donners­tag­abend (nach deut­scher Zeit) hat Apple nun ein Bugfix-Update veröf­fent­licht. iOS 16.0.2, so die Bezeich­nung der Aktua­lisie­rung, sollte ursprüng­lich erst in der kommenden Woche verfügbar sein. Jetzt hat Apple den Termin über­raschend vorge­zogen. Die Instal­lati­ons­datei ist je nach iPhone-Modell rund 350 MB groß, sodass der Umstieg auf die neue Firm­ware schnell erle­digt ist.

Apple Watch Ultra: Erstes Update schon vor der Auslie­ferung

Parallel mit iOS 16.0.2 hat Apple auch die watchOS-Version 9.0.1 zum Down­load frei­gegeben. Diese ist ausschließ­lich für die Apple Watch Ultra bestimmt, die ab heute ausge­lie­fert wird. Das Update sollte im Rahmen der Erst­instal­lation der neuen Smart­watch auto­matisch ange­boten werden.

Im Chan­gelog verrät Apple, dass es beim neuen Modell der Handy-Uhr Ton-Wieder­gabe­pro­bleme bei Tele­fonaten gab. Bei Nutzung des in der Uhr inte­grierten Laut­spre­chers könne es zu einer schlechten Über­tra­gungs­qua­lität kommen. Die Stimme des Gesprächs­part­ners könne verzerrt klingen. Mit watchOS 9.0.1 habe Apple diesen Fehler behoben.

Nicht zuletzt steht auch eine neue Firm­ware für die AirPods Pro 2 zur Verfü­gung. Die kabel­losen Head­sets werden eben­falls ab heute ausge­lie­fert. Einen Chan­gelog zur Firm­ware-Version 5A377 gibt es nicht. Die Instal­lation erfolgt auto­matisch im Hinter­grund. Ein Menü, über das Nutzer das Update manuell aufspielen können, gibt es für die AirPods nicht.

iPhone 14 Pro ausgepackt und ausprobiert

Mehr zum Thema iOS 16