Sicherheit

iOS 15.6.1 & mehr: Wichtige Updates für iPhone & Co.

Apple hat mit iOS 15.6.1 und weiteren Soft­ware-Updates Sicher­heits­lücken geschlossen, die offenbar bereits aktiv ausge­nutzt werden.

iOS 15.6.1 schließt Sicherheitslücken iOS 15.6.1 schließt Sicherheitslücken
Foto: Apple, Montage: teltarif.de
Apple hat am Mitt­woch­abend wich­tige Soft­ware-Updates für iPhone, iPad und Mac veröf­fent­licht. Mit iOS 15.6.1, iPadOS 15.6.1 und macOS 12.5.1 hat der ameri­kani­sche Hersteller zwei Sicher­heits­lücken geschlossen, die offenbar auch schon aktiv ausge­nutzt werden. Wer ein mit den Betriebs­system-Versionen kompa­tibles Apple-Gerät besitzt, sollte das Update daher möglichst zeitnah durch­führen.

Apple Watch 3 38mm

Nicht bekannt ist, welche Angreifer die von Apple ange­deu­teten Lücken in welchen Fällen ausnutzen. Hinweise auf die Schwach­stellen habe der Hersteller von anonymen Sicher­heits­for­schern erhalten. Unklar ist, ob auch ältere iPhones, iPads und Macs betroffen sind, für die Apple seine aktu­ellen Betriebs­system-Versionen nicht anbietet.

watchOS 8.7.1 nur für die Apple Watch Series 3

iOS 15.6.1 schließt Sicherheitslücken iOS 15.6.1 schließt Sicherheitslücken
Foto: Apple, Montage: teltarif.de
Für Verwir­rung sorgte am Mitt­woch­abend ein weiteres Soft­ware-Update von Apple. Der Konzern hat nämlich zusammen mit iOS 15.6.1, iPadOS 15.6.1 und macOS 12.5.1 auch eine neue Betriebs­system-Version für Smart­wat­ches veröf­fent­licht. Mit watchOS 8.7.1 hat Apple aber keine Sicher­heits­lücken geschlossen, sondern Soft­ware-Fehler behoben, die nur ein einziges Modell der Handy-Uhr für das iPhone betreffen.

Einige Besitzer der Apple Watch Series 3 bemän­gelten in der Vergan­gen­heit, dass die Uhr im laufenden Betrieb unkon­trol­liert Neustarts durch­geführt hat. Diesen Effekt hat Apple nach eigenen Angaben mit der neuen watchOS-Version behoben. Das Update ist daher ausschließ­lich für den Smart­watch-Oldie des ameri­kani­schen Herstel­lers erhält­lich. Die Apple Watch Series 3 könnte damit ihr letztes Update erhalten haben. Für watchOS 9 wird mindes­tens eine Apple Watch Series 4 voraus­gesetzt.

iOS 16 Beta 6 verfügbar

Bereits Anfang dieser Woche hat Apple die sechste Beta-Version von iOS 16 zum Down­load frei­gegeben. Auch von iPadOS 16, watchOS 9 und tvOS 16 stehen neue Vorschau-Versionen zur Verfü­gung. Größere Neue­rungen gegen­über den bishe­rigen Vorab-Versionen der neuen Betriebs­sys­teme gibt es nicht mehr. Apple hat den Nutzern aber mehr Konfi­gura­tions­mög­lich­keiten für die Anzeige des Akku­stands beim iPhone in Prozent ermög­licht.

Wie berichtet, wurde diese Anzei­gemög­lich­keit für den Start­bild­schirm eines iPhone mit Notch im Display erst mit der fünften Beta-Version von iOS 16 einge­führt.

Mehr zum Thema Apple iPhone