Software

AirTags, CarPlay, Speicher voll: iOS 15 sorgt für Probleme

Apple schließt die Pegasus-Sicher­heits­lücke auf weiteren Smart­phones und Tablets. Bei der Nutzung von iOS 15 kommt es aber noch zu Problemen.

Seit der vergan­genen Woche ist die finale Version von iOS 15 verfügbar. Auch wenn das neue iPhone-Betriebs­system schon während der Beta-Phase einen guten Eindruck hinter­lassen hat, zeigen sich jetzt einige Probleme. Bereits berichtet haben wir darüber, dass verschie­dene Apps über Apple CarPlay nicht mehr funk­tio­nieren. Doch das ist bei weitem nicht der einzige Fehler der neuen Soft­ware.

AirTags-Nutzer berichten, dass die Geräte nach der Instal­lation der aktu­ellen Betriebs­system-Version nicht mehr in der "Wo-ist"-App zu finden sind und sich auch nicht erneut konfi­gurieren lassen. Dazu berichten iPhone-Besitzer darüber, dass sie eine Warnung über einen fast vollen Spei­cher auf dem Handy-Display ange­zeigt bekommen, obwohl noch sehr viel Spei­cher­kapa­zität frei ist.

Fehler in iOS 15 Fehler in iOS 15
Fotos: Apple, Montage: teltarif.de
Probleme treten auch bei der Nutzung der AirPods auf. Zum einen verlieren die kabel­losen Head­sets teil­weise die Blue­tooth-Verbin­dung zum iPhone. Wer Kopf­hörer wieder verwenden möchte, muss diese erneut mit dem Handy koppeln. Zudem funk­tio­niert die Sprach­steue­rung beispiels­weise für die Umschal­tung zwischen Geräusch­unter­drü­ckung und Normal­betrieb bei den AirPods Pro nicht mehr.

iPhone 13: Keine Entsper­rung mit der Apple Watch

Im April hat Apple die Möglich­keit einge­führt, das iPhone beim Tragen einer Corona-Schutz­maske über die Apple Watch zu entsperren, sofern diese getragen wird und entsperrt ist. Im Test mit dem iPhone 12 Pro Max klappt das auch unter iOS 15 tadellos. Mit den vier Modellen des iPhone 13 funk­tio­niert es hingegen nicht, wie mehrere Leser berichten. Apple hat das Problem inzwi­schen offi­ziell bestä­tigt und ein Bugfix-Update ange­kün­digt.

Nutzer­berichten zufolge kommt es auch zu Problemen bei der Wieder­her­stel­lung eines neuen iPhone oder iPad aus einem Backup vom bisher genutzten Gerät. Danach funk­tio­niert Apple Music unter Umständen nicht mehr und Widgets werden auf die Stan­dard-Konfi­gura­tion umge­stellt. Hierfür gibt es bereits ein Bugfix-Update, das eben­falls iOS 15 genannt wird und ledig­lich eine neue Build-Nummer hat. Bugfix-Update auf dem iPhone 13 Pro Max Bugfix-Update auf dem iPhone 13 Pro Max
Screenshot: teltarif.de

iOS 12.5.5 für ältere Geräte

Vor einigen Tagen hat Apple außerdem die iOS-Version 12.5.5 für iPhone 5S, 6 und 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2 und 3 sowie für den iPod touch der sechsten Gene­ration veröf­fent­licht. Damit schließt Apple auf diesen Geräten die Pegasus-Sicher­heits­lücke. Für neuere Smart­phone-, Tablet- und Multi­media-Player-Modelle hatte der Konzern zu diesem Zweck bereits ein Update auf iOS 14.8 bereit­gestellt.

Mehr zum Thema Apple