Beta

Apple veröffentlicht iOS 15 Beta 4: Das ist neu

Apple hat die vierte Beta-Version von iOS 15 veröf­fent­licht. Diese bringt auch klei­nere Neue­rungen mit sich. Auch für die anderen Apple-Betriebs­sys­teme stehen neue Beta-Versionen bereit.

iOS 15 Beta 4 veröffentlicht iOS 15 Beta 4 veröffentlicht
Foto: teltarif.de
Anfang Juni hat Apple im Rahmen seiner Entwick­ler­kon­ferenz WWDC die Betriebs­system-Updates vorge­stellt, die der Hersteller im Herbst veröf­fent­lichen wird. Parallel star­tete das Unter­nehmen die Beta-Phase für die neuen Firm­ware-Versionen - zunächst für regis­trierte Entwickler und einige Wochen später auch für inter­essierte Endver­brau­cher.

Jetzt steht die jeweils vierte Beta-Version von iOS 15 und iPadOS 15, von macOS 12 Monterey, watchOS 8 und tvOS­15 zum Down­load bereit. Wir haben die aktu­elle Vorschau-Version von iOS 15 auf dem iPhone 12 Pro instal­liert. Die Soft­ware hinter­lässt bereits einen guten Eindruck und läuft stabil. Dennoch ist der Einsatz auf Produk­tiv­geräten nicht empfeh­lens­wert, da beispiels­weise die Apps von Dritt­anbie­tern noch nicht an das neue Betriebs­system ange­passt sind.

Ins Deut­sche über­setzt wurde mitt­ler­weile das Menü "iPhone über­tragen/zurück­setzen", der sich ganz unten unter Einstel­lungen - Allge­mein befindet. So bietet Apple unter iOS 15 temporär bei Bedarf zusätz­lichen kosten­losen iCloud-Spei­cher zur Verfü­gung, um die Konfi­gura­tion und Inhalte auf einem neuen iPhone zu über­nehmen. Neu in der aktu­ellen Beta-Version ist zudem die Funk­tion "Return to Home Screen" für Kurz­befehle.

Apple wertet Intel-Macs auf

iOS 15 Beta 4 veröffentlicht iOS 15 Beta 4 veröffentlicht
Foto: teltarif.de
Einem iFun-Bericht zufolge hat Apple mit der aktu­ellen Beta-Version für macOS 12 eine Funk­tion auf die Intel-Macs gebracht, die ursprüng­lich nur für die Computer mit Apple-eigenen Prozes­soren vorge­sehen war. Dabei handelt es sich um das Live­text-Feature. Dieses bietet die Text­erken­nung für Fotos, sodass sich die Schriften kopieren und für andere Anwen­dungen nutzen lassen.

Apple hat außerdem - wie zuvor schon bei macOS - den zwei­zei­ligen Kopf im Safari-Browser auf das iPad zurück­gebracht. Stan­dard­mäßig bleibt es zwar bei der kompakten Tab-Bar. In den Einstel­lungen lässt sich die zwei­zei­lige Ansicht aber wieder einrichten. Hinter­grund dürften Nutzer-Proteste gegen die kombi­nierte Ansicht von URL und Tabs in einer Zeile gewesen sein.

Keine Neue­rungen für watchOS und tvOS

Die aktu­ellen Beta-Versionen von watchOS 8 und tvOS 15 weisen gegen­über den bishe­rigen Vorschau-Vari­anten der neuen Betriebs­sys­teme für Apple Watch und Apple TV keine Neue­rungen auf. Apple hat die Updates offenbar vor allem dazu genutzt, um eine verbes­serte Perfor­mance und ein stabi­leres Betriebs­system zu bieten.

iOS 15, iPadOS 15 und watchOS 8 sind im September - parallel zur dies­jäh­rigen iPhone-Gene­ration - zu erwarten. Mit dem macOS-Update lässt sich Apple in der Regel einige Wochen länger Zeit. In einer weiteren Meldung haben wir bereits einen Ausblick auf das iPhone 14 gewagt, das voraus­sicht­lich im kommenden Jahr auf den Markt kommt.

Mehr zum Thema Apple iPhone