Verfügbar

iOS 14.3 für das iPhone ist da: Das sind die Neuerungen

Apple hat wie erwartet eine Reihe von Soft­ware-Updates veröf­fent­licht. Unter anderem ist iOS 14.3 in der finalen Version verfügbar.

iOS 14.3 steht bereit iOS 14.3 steht bereit
Foto: teltarif.de
Wie erwartet hat Apple die finale Version von iOS 14.3 für iPhone und iPod touch sowie iPadOS 14.3 für das iPad veröf­fent­licht. Das Update bringt unter anderem Unter­stüt­zung für den in Deutsch­land aller­dings noch nicht verfüg­baren neuen Dienst Apple Fitness+ mit sich. Darüber hinaus bietet die neue Firm­ware die Möglich­keit, alle Features der AirPods Max zu nutzen. Die Kopf­hörer werden ab sofort an erste Vorbe­steller verschickt.

Wer ein iPhone 12 Pro (Max) besitzt, kann nach der Instal­lation von iOS 14.3 auch das ProRAW-Format nutzen. Für den Safari-Browser kann neben Google, Yahoo, Bing und DuckDuckGo jetzt auch Ecosia als stan­dard­mäßig verwen­dete Such­maschine ausge­wählt werden. Im AppStore sollen Nutzer erwei­terte Infor­mationen dazu bekommen, wie Anwen­dungen mit der Privat­sphäre umgehen.

Apple TV+ wird besser sichtbar

iOS 14.3 steht bereit iOS 14.3 steht bereit
Foto: teltarif.de
In der Apple-TV-App hat der Konzern neben eigenen Inhalten auch andere Strea­ming-Ange­bote ange­sie­delt. Dadurch waren die Apple-eigenen Ange­bote teil­weise nicht auf den ersten Blick sichtbar. Das soll sich durch einen eigenen Tab für Apple TV+ ändern. Aber auch anderen Inhalte will Apple durch eine verbes­serte Such­funk­tion einfa­cher auffindbar machen.

Infor­mationen zur Luft­qua­lität am Aufent­haltsort hält die zum Betriebs­system gehö­rende Wetter-App schon seit geraumer Zeit bereit. Nun werden diese Infor­mation um Empfeh­lungen zum Verhalten je nach Luft­qua­lität erwei­tert. Neue Features gibt es auch in der Health-App. Dazu bringt das Update zahl­reiche Fehler­berei­nigungen mit sich, etwa hinsicht­lich der Benach­rich­tigungen zu einge­henden SMS-, MMS- und iMessage-Nach­richten.

Längere Akku­lauf­zeit beim iPhone 12

Speziell für die iPhone-12-Reihe hat Apple auch Verbes­serungen vorge­nommen, die eine längere Akku­lauf­zeit verspre­chen. Auch der Anzei­gefehler zum Akku-Lade­stand soll noch der Instal­lation des Updates der Vergan­gen­heit ange­hören. Ende vergan­gener Woche hatte Apple noch ein Beta-Update nach­geschoben, das unter anderem diesen Fehler beheben sollte.

Neben iPhone, iPad und iPod touch bekommen auch andere Apple-Geräte wie Apple Watch und Apple TV neue Firm­ware-Versionen. Unter­dessen gibt es Hinweise darauf, welches iPad-Modell Apple für das kommende Jahr in Planung hat.

Mehr zum Thema Apple iPhone