Software

Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 14.7

Apple hat über­raschend neue Beta-Updates für das iPhone und weitere Geräte veröf­fent­licht. Neue­rungen sind noch nicht enthalten.

In dieser Woche hat Apple bereits die "Release Candi­dates" für seine nächsten Soft­ware-Updates veröf­fent­licht. In der kommenden Woche könnten iOS 14.6, watchOS­7.5 und andere aktu­elle Betriebs­system-Versionen offi­ziell verteilt werden. Am Mitt­woch­abend hat Apple nun bereits die nächste Beta-Update-Runde gestartet.

Für regis­trierte Entwickler stehen die ersten Vorschau-Versionen von iOS 14.7 und iPadOS 14.7, watchOS 7.6, tvOS 14.7 und macOS 11.5 zum Down­load bereit. Die öffent­lichen Beta-Versionen werden vermut­lich kurz­fristig eben­falls bereit­gestellt. Wer etwa auf dem iPhone ein passendes Beta-Profil instal­liert hat, bekommt den "Release Candi­date" von iOS 14.6 weiterhin als aktuell ange­zeigt, während die erste Beta-Version von iOS 14.7 als weiteres verfüg­bares Update hinter­legt ist.

Der Tester kann demnach selbst entscheiden, ob er zunächst bei iOS 14.6 bleibt oder bereits zu iOS 14.7 wech­selt. Die Instal­lati­ons­datei für die neue Firm­ware-Version hat für das iPhone 12 Pro einen Umfang von 4,69 GB. Daher dauert es eine Weile, bis das Update auf dem Smart­phone instal­liert ist.

Bislang keine Neue­rungen

Erste Beta von iOS 14.7 Erste Beta von iOS 14.7
Foto: teltarif.de
Bislang sind in iOS 14.7 gegen­über der Version 14.6 des Betriebs­sys­tems für iPhone und iPod touch keine Neue­rungen zu finden. Die Seite des iPhone-Menüs, die für weitere Infor­mationen zum Soft­ware-Update reser­viert ist, enthält bei der Instal­lation von iOS 14.7 Beta 1 keinerlei Angaben.

Obwohl die neue Beta-Firm­ware aktuell keine zeigt, die nicht auch in iOS 14.6 enthalten sind, erscheint es unwahr­schein­lich, dass es sich ledig­lich um eine Aktua­lisie­rung handelt, mit der Apple nach der Veröf­fent­lichung von iOS 14.6 Fehler­berei­nigungen durch­führt oder Sicher­heits­lücken schließt. Ein solches Bugfix-Update hätte eher die Versi­ons­nummer 14.6.1.

Denkbar wäre, dass iOS 14.6 kommende Woche unter anderem die kosten­pflich­tigen Podcast-Abon­nements mit sich bringt, während die HiFi-Option für Apple Music noch fehlt. Wie berichtet hat Apple das Musik-Strea­ming in höherer Audio­qua­lität mitt­ler­weile für Juni offi­ziell ange­kün­digt. Demnach könnten iOS 14.7 und die anderen jetzt als Beta-Version veröf­fent­lichten Updates zusammen mit dem HiFi-Musik­strea­ming für die Öffent­lich­keit frei­gegeben werden.

Infor­mationen zu den wich­tigsten Musik­strea­ming-Anbie­tern haben wir in einem Ratgeber zusam­men­gestellt.

Mehr zum Thema Apple iPhone