Software

iOS 14.5: Neue Beta bringt weitere Features auf das iPhone

Im Früh­jahr soll die finale Version von iOS 14.5 erscheinen. Jetzt ist die sechste Beta-Version verfügbar. Damit wird Siri auf Wunsch männ­lich.

Sechste Beta von iOS 14.5 verfügbar Sechste Beta von iOS 14.5 verfügbar
Screenshot: teltarif.de
Seit Februar ist iOS 14.5 im Beta-Test. Am Mitt­woch­abend hat Apple bereits die sechste Vorschau-Version für regis­trierte Entwickler und inter­essierte Endver­brau­cher veröf­fent­licht. Mit dem neuen Beta-Update bringt der ameri­kani­sche Tech­nolo­gie­kon­zern neben Fehler­berei­nigungen auch neue Features auf seine mobilen Endge­räte.

Unter anderem stehen für die Sprach­assis­tentin Siri nicht nur zwei weitere englisch­spra­chige Stimmen zur Verfü­gung. Die Anwender können die Sprach­steue­rung optional jetzt auch mit einer männ­lichen anstelle einer weib­lichen Stimme nutzen. Das funk­tio­niert auch in Deutsch­land, wie sich im kurzen Test von teltarif.de gezeigt hat.

Wer Siri künftig mit einer männ­lichen Stimme verwenden möchte, kann die Umschal­tung im Menü Einstel­lungen - Siri & Suchen - Siri-Stimme des iPhone vornehmen. Schaltet man auf Stimme 1 (männ­lich) um, so müssen zunächst die erfor­der­lichen Daten aus dem Internet herun­ter­geladen werden. Der Down­load-Fort­schritt wird im Menü ange­zeigt.

iPhone 11: Fehler­hafte Akku-Anzeige wird korri­giert

Sechste Beta von iOS 14.5 verfügbar Sechste Beta von iOS 14.5 verfügbar
Screenshot: teltarif.de
Besitzer eines iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max beklagen derzeit teil­weise eine unge­wöhn­liche Anzeige für die Akku­kapa­zität. Diese ist offen­sicht­lich schlechter als gewohnt. Rekla­mieren sollen das betrof­fene Kunden aber einem Support-Doku­ment von Apple zufolge erst, wenn sie die finale Version von iOS 14.5 nutzen.

Offen­sicht­lich handelt es sich um einen Fehler, der sich in eine frühere iOS-Version einge­schli­chen hat. Nach der Instal­lation des nächsten Firm­ware-Updates werden die Akkus betrof­fener iPhones nach Angaben von Apple neu kali­briert. Dieser Vorgang könne mehrere Wochen dauern. Danach soll die Anzeige des Akku­stands bzw. der Leis­tungs­fähig­keit wieder korrekt sein.

Im Support-Doku­ment nennt Apple auch das "Früh­jahr" als Termin für die Veröf­fent­lichung von iOS 14.5. Einen genaueren Zeit­punkt hat der Hersteller nicht ange­geben. Neben iOS 14.5 hat Apple auch von iPadOS 14.5, watchOS 7.4, tvOS 14.5 und macOS 11.3 neue Beta-Versionen veröf­fent­licht.

Wie berichtet findet Anfang Juni die Entwick­ler­kon­ferenz WWDC statt. Auf dieser Veran­stal­tung wird Apple im Rahmen einer Keynote unter anderem iOS 15 und macOS 12 vorstellen.

Mehr zum Thema Apple iPhone