Software

Apple schickt iOS 14.2 und watchOS 7.1 in die Beta-Phase

Kaum ist iOS 14 verfügbar, schon hat Apple das erste Beta-Update veröf­fent­licht. Auch ein neues Feature ist an Bord. Beta-Updates sind zudem für iPad und Apple Watch verfügbar.

iOS 14.2 zeigt sich erstmals iOS 14.2 zeigt sich erstmals
Foto: teltarif.de
Wie berichtet hat Apple am Mitt­woch­abend iOS 14, iPadOS 14, watchOS 7 und tvOS 14 veröf­fent­licht. Schon am Donners­tag­abend hat der ameri­kani­sche Hersteller die nächsten Beta-Versionen dieser Betriebs­sys­teme veröf­fent­licht - zunächst für regis­trierte Entwickler, wobei die öffent­lichen Vorschau-Versionen vermut­lich nicht lange auf sich warten lassen.

Inter­essant ist, dass iOS und iPadOS direkt mit der Versi­ons­nummer 14.2 weiter­machen. iOS 14.1 und iPadOS 14.1 wurden demnach über­sprungen. Warum das so ist, weiß wohl nur Apple selbst. Laut Bran­chen­gerüchten könnten die im Beta-Programm über­sprun­genen Firm­ware-Versionen ausschließ­lich für iPhone 12 und viel­leicht das neue iPad Air bestimmt sein, während mit der Betriebs­system-Versi­ons­nummer 14.2 Alt- und Neuge­räte wieder auf den glei­chen Soft­ware­stand gebracht werden.

Als Neue­rung findet sich die Musi­ker­ken­nungs-Soft­ware Shazam nun im Kontroll­zen­trum von iPhone, iPad und iPod touch. Das Tool wurde vor einiger Zeit von Apple erworben, ist aber weiterhin auch für Endge­räte anderer Hersteller erhält­lich. Mit iOS 14.2 und iPadOS 14.2 soll Shazam demnach tiefer ins Betriebs­system für die Smart­phones, Tablets und Multi­media-Player von Apple inte­griert werden.

watchOS: Beta-Update auf 7.1

iOS 14.2 zeigt sich erstmals iOS 14.2 zeigt sich erstmals
Foto: teltarif.de
Für die Apple Watch steht eben­falls ein erstes Beta-Update bereit. Hier lautet die neue Versi­ons­nummer 7.1 und es wurden bislang keine Ände­rungen gegen­über watchOS 7 gefunden. Die Aktua­lisie­rung dient offenbar nur der Fehler­berei­nigung und weiteren Opti­mie­rungen, während neue Funk­tionen nicht vorge­sehen sind.

tvOS steht als Beta-Update in der Version 14.2 zur Verfü­gung. Wenn sich die Theorie zu den Versi­ons­num­mern bei iOS und iPadOS auch auf das Betriebs­system für die Strea­ming-Box von Apple über­tragen lässt, könnte das darauf hindeuten, dass wir demnächst auch ein neues Apple TV zu sehen bekommen. Gerüchte über ein Update der Strea­ming-Box halten sich bereits seit einem Jahr.

Nicht zuletzt hat Apple auch eine neue Beta-Version von macOS 11 veröf­fent­licht. Mac-Besitzer warten bislang noch auf die Möglich­keit, zur neuen Betriebs­system-Version zu wech­seln. Diese könnte zusammen mit dem ersten MacBook veröf­fent­licht werden, das anstelle einer Intel-CPU einen von Apple selbst designten Chip besitzt. Das Gerät wird eben­falls noch für den Herbst erwartet.

In einer weiteren Meldung haben wir iOS 14 bereits auf dem iPhone getestet.

Mehr zum Thema Apple iPhone