Software

iOS 14 erhält Beta-Update: Das ist neu

Apple hat Beta-Updates von iOS 14 und iPadOS 14 veröf­fent­licht. Dabei gibt es nur wenige sicht­bare Neue­rungen. Ein Detail deutet auf die neuen iPhone-Modelle hin.

Hinweis zur App Library Hinweis zur App Library
Foto: teltarif.de
Apple hat die nächsten Beta-Versionen von iOS­14 und iPadOS 14 veröf­fent­licht. Stand das Update zunächst nur für regis­trierte Entwickler zur Verfü­gung, so ist die neue Firm­ware mitt­ler­weile auch im öffent­li­chen Beta-Programm des ameri­ka­ni­schen Tech­no­lo­gie­kon­zerns ange­kommen. Somit kann die neue Version des Betriebs­sys­tems für iPhone und iPod touch bzw. für das iPad von allen Inter­es­senten getestet werden.

Größere Neue­rungen bringt die dritten Entwickler-Beta-Version von iOS 14 bzw. iPadOS 14, die mit der zweiten öffent­li­chen Beta der glei­chen Firm­ware iden­tisch ist, nicht mit sich. Auffällig ist das jetzt rote App-Symbol für Apple Music. Zudem erhält der Nutzer beim ersten Aufrufen der App Library jetzt einen Hinweis dazu, was es mit diesem neuen Menü auf sich hat. Hinweis zur App Library Hinweis zur App Library
Foto: teltarif.de

Vorbe­rei­tung für neue iPhone-Genera­tion

Einer Meldung von 9to5mac zufolge bringt die neue Beta-Version von iOS 14 auch eine Display-Zoom-Funk­tion mit sich. Dabei handelt es sich dem Bericht zufolge mit hoher Wahr­schein­lich­keit um Vorbe­rei­tungen für iPhone-Modelle mit neuen Display-Größen. So wird vermutet, dass das Stan­dard­mo­dell des iPhone 12 einen nur 5,4 Zoll großen Touch­screen bekommt. Für das iPhone 12 Pro Max wird ein 6,7 Zoll großer, berüh­rungs­emp­find­li­cher Bild­schirm ange­nommen.

Das Online­ma­gazin iPhone-Ticker berichtet ergän­zend, eine solche Display-Zoom-Funk­tion sei erst­mals zum Start des iPhone 6 vor sechs Jahren im iOS-Code aufge­taucht. Das Smart­phone kam nicht nur mit unter­schied­li­chen Display-Größen, sondern auch mit neuen Bild­schirm-Auflö­sungen gegen­über dem iPhone 5S auf den Markt.

Beta nicht auf Produk­tiv­ge­räte

Beta-Update fast 700 MB groß Beta-Update fast 700 MB groß
Foto: teltarif.de
Die ersten Beta-Versionen von iOS 14 laufen schon sehr stabil, wie sich im Dauer-Test von teltarif.de auf einem iPhone 11 Pro zeigt. Dennoch ist es nicht empfeh­lens­wert, die Vorschau-Version des Betriebs­sys­tems auf einem Gerät zu instal­lieren, das im Alltag benö­tigt wird. Fehler können sich auch während der Beta-Phase noch einstellen und Apps sind gene­rell noch nicht auf die neue Firm­ware ange­passt.

Promi­nentes Beispiel für eine Anwen­dung, die unter iOS 14 noch nicht lauf­fähig ist, ist die offi­zi­elle deut­sche Corona-Warn-App. Hier lässt sich die Erst­ein­rich­tung nicht abschließen.

Mehr zum Thema Apple iPhone