Software

iPhone: Mit iOS 13.4 beim Streaming Datenvolumen sparen

Mit iOS 13.4 Beta 2 kann der Daten­verbrauch beim Strea­ming mit der Apple-TV-App begrenzt werden. Zudem können Nutzer ihren "Auto­schlüssel" per iMessage weiter­reichen.
AAA
Teilen (8)

Einen Tag nach dem Wartungs-Update für die Apple Watch gibt es weitere Soft­ware-Neuheiten aus dem Hause Apple. Dieses Mal handelt es aller­dings noch nicht um Updates, die für die Allge­mein­heit bestimmt ist, sondern um neue Beta-Versionen, die sich zunächst an regis­trierte Entwickler richten. Öffent­liche Vorschau-Versionen werden - mit Ausnahme von watchOS - zeitnah folgen.

Konkret hat Apple die zweite Beta von iOS 13.4, iPadOS 13.4, macOS 10.15.4, tvOS 13.4 und watchOS 6.2 veröf­fent­licht. Dabei gibt es auch wieder einige Neue­rungen gegen­über der ersten Beta-Version. So hat Apple erneut Design-Ände­rungen in der zum Betriebs­system gehö­renden E-Mail-App vorge­nommen. Neu ist bei einer geöff­neten E-Mail am unteren Bild­schirm­rand ein Menü­punkt zum Verfassen einer neuen E-Mail und ein eigener Punkt, mit dem Antworten auf die elek­troni­sche Post gestartet werden können. iOS 13.4 Beta 2 verfügbariOS 13.4 Beta 2 verfügbar

Daten sparen mit der Apple-TV-App

Wesent­lich span­nender ist eine Neue­rung, die Apple für seine TV-App einge­führt hat. Im Menü Einstel­lungen - TV gibt es neue Möglich­keiten, um den Daten­verbrauch zu opti­mieren. Das funk­tioniert einer­seits für die Nutzung im Mobil­funk­netz und für die WLAN-basierte Internet-Verbin­dung.

In beiden Fällen können die Anwender zwischen "hoher Qualität" und einem "daten­sparenden" Modus wählen. Leider fehlen Hinweise dazu, wie hoch die verbrauchte Daten­menge bei "hoher Qualität" ist. Für die WLAN-Nutzung weist Apple aber darauf hin, dass die hohe Qualität High Dynamic Range Videos (HDR) enthält, sofern diese für die vom Nutzer ausge­wählten Inhalte zur Verfü­gung stehen.

Beim Streaming Datenvolumen sparen
Beim Streaming Datenvolumen sparen
Wird der daten­sparende Modus ausge­wählt, so werden im Mobil­funk­netz maximal 600 MB Daten pro Stunde über­tragen. Bei einer WLAN-basierten Internet-Verbin­dung wird die Über­tragungs­qualität so redu­ziert, dass stünd­lich maximal 1 GB Daten über­tragen werden. Das könnte eine Lösung für stabi­leres Strea­ming sein, wenn ein nicht ganz so perfor­manter Hotspot zum Einsatz kommt.

Auto­schlüssel per iMessage weiter­geben

Bereits in der ersten Beta-Version von iOS 13.4 deutete sich die CarKey-API an. So sollen sich kompa­tible Autos künftig mit dem iPhone und der Apple Watch öffnen lassen. Einen Macru­mors-Bericht zufolge gibt es für diese Funk­tion in Beta 2 eine Neue­rung: Der virtu­elle Auto­schlüssel kann per iMessage weiter­gereicht werden.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Apple iPhone