Software

iOS 13: Fünfte Beta bringt weitere Neuerungen

Apple hat neue Beta-Versionen von iOS 13 und iPadOS 13 veröf­fent­licht. Darin enthalten sind auch neue Features für iPhone und iPad.
AAA
Teilen (5)

Knapp zwei Monate sind seit der Vorstel­lung von iOS 13 im Rahmen der WWDC-Keynote vergangen. Jetzt hat Apple die fünfte Beta-Version des neuen Betriebs­systems für das iPhone und den iPod touch zum Down­load für Entwickler bereit­gestellt. Die öffent­liche Vorab-Version dürfte kurz­fristig folgen.

Auch iPadOS 13 steht in einer neuen Vorschau-Vari­ante zum Testen bereit. Wie das Online­magazin iFun berichtet, können iPad-Besitzer mit der aktu­ellen Version der Tablet-Firm­ware erst­mals die Größe der App-Icons auf dem Start­bild­schirm beein­flussen. Zwei Vari­anten stehen zur Auswahl. So lassen sich die Symbole verklei­nern, sodass mehr Anwen­dungen parallel ange­zeigt werden können.

Neue Beta von iOS 13Neue Beta von iOS 13 Die optional mögliche Maus­steue­rung beim iPad erlaubt es nun, die Größe des Cursors zu bestimmen und diesen einzu­färben. Bei der ersten Beta-Version von iPadOS wurde der Cursor sehr groß darge­stellt, was viele Tester kriti­siert haben. Hier hatte Apple bereits nach­gebes­sert. Jetzt können die Kunden die Zeiger­größe selbst fest­legen. Ferner haben die Nutzer die Möglich­keit, zu defi­nieren, ob und nach welchem Zeit­raum der Maus­zeiger ausge­blendet werden soll.

CarPlay wird weiter opti­miert

Mit iOS 13 bekommt Apple CarPlay ein neues Design. Zudem gibt es erst­mals ein Menü für Einstel­lungen, mit dem sich die Auto-Erwei­terung für das iPhone zum Teil perso­nali­sieren lässt. Dazu gehört mit der aktu­ellen Beta-Version jetzt auch die Möglich­keit, Alben-Cover des gerade laufenden Titels auf dem Display des Car-HiFi-Systems auf Wunsch auszu­blenden.

Im system­weiten Menü zum Teilen von Inhalten können die Anwender jetzt Favo­riten für Aktionen fest­legen, die sie häufiger benö­tigen. Auch optisch wurde das Teilen-Menü neu gestaltet. Nicht zuletzt ist es im vorin­stal­lierten Safari-Browser jetzt auch wieder möglich, Webseiten in einem neuen Tab zu öffnen.

Die finale Version von iOS 13 und iPadOS 13 ist im September zu erwarten. Dann wird Apple auch die dies­jährige iPhone-Genera­tion vorstellen, die bereits mit der neuen Firm­ware-Version ausge­liefert wird. Analysten befassen sich unter­dessen bereits mit den iPhone-Neuheiten, die Apple voraus­sicht­lich im kommenden Jahr präsen­tieren wird.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Apple iPhone