Update

iOS 12.3 für iPhone und iPad ist da: Das ist neu

Großer Update-Abend bei Apple: Die Betriebs­systeme für iPhone und iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV wurden aktua­lisiert. Wir berichten über die wich­tigsten Neue­rungen.
AAA
Teilen (24)

iOS 12.3 ist daiOS 12.3 ist da Es deutete sich bereits an, dass die Veröf­fent­lichung der finalen Version von iOS 12.3 unmit­telbar bevor­steht. Jetzt ist es soweit: Apple hat nur wenige Tage nach der zuletzt frei­gege­benen Beta-Version die endgül­tige Vari­ante des neuen Betriebs­systems für iPhone, iPad und iPod touch zum Down­load bereit­gestellt. Es dürfte sich um das letzte iOS-Update vor der Vorstel­lung des nächsten großen Soft­ware-Updates handeln, die für den 3. Juni erwartet wird.

Wie es im offi­ziellen Chan­gelog von Apple heißt, enthält iOS 12.3 Unter­stüt­zung für AirPlay-2-kompa­tible Fern­sehge­räte. Dazu verfügt das Betriebs­system über die schon Ende März ange­kündigte neu gestal­tete Apple-TV-App. Nicht zuletzt enthält das Update zudem Fehler­behe­bungen und Verbes­serungen.

AirPlay 2 kann jetzt noch mehr

AirPlay 2 unter­stützt nun das Teilen von Videos, Fotos, Musik und mehr vom iPhone und iPad auf einen AirPlay 2-kompa­tiblen Smart-TV. Anhand der Wieder­gabe mit einem Tippen wird die ausge­wählte TV-Sendung oder der ausge­wählte Film auto­matisch auf dem zuletzt verwen­deten Bild­schirm (basie­rend auf Zeit und Ort) abge­spielt. Siri-Vorschläge für Filme und TV-Sendungen, enthalten nun eine Option für AirPlay. Dabei weist Apple darauf hin, dass intel­ligente Vorschläge werden ausschließ­lich auf dem Gerät erstellt werden, um die persön­lichen Infor­mationen des Nutzers zu schützen.

Die Apple-TV-App zeichnet sich unter iOS 12.3 durch ein von Grund auf neu gestal­tetes Design aus. Die Anwen­dungen bietet auch perso­nali­sierte Empfeh­lungen. Apple-TV-Kanal-Abon­nements können mit bis zu sechs Fami­lien­mitglie­dern geteilt werden, ohne dass weitere Apps, Accounts oder Pass­wörter benö­tigt werden.

Neu veröf­fent­lichte Filme können in der Apple-TV-App gekauft oder ausge­liehen werden, einschließ­lich des kompletten Kata­logs mit über 100 000 Filmen. Ein neuer Bereich für Kinder soll beim Entde­cken redak­tionell ausge­suchter Sendungen und Filme, die für Kinder aller Alters­klassen geeignet sind, helfen. Die App soll zudem die Wieder­gabe auf den am besten geeig­neten Apps oder Geräten in der in der Nähe vorschlagen.

Neue­rungen gibt es auch für Apple Music: Der Tab "Für dich" wird nun nach Apple-Angaben mehr­mals täglich aktua­lisiert und schlägt Musik anhand von Genres, Künst­lern und Stim­mungen vor, die dem Kunden gemäß seines bishe­rigen Nutzungs­verhal­tens gefallen könnte. Dazu bietet iOS 12.3 verschie­dene Fehler­berei­nigungen.

Weitere Soft­ware-Updates von Apple

macOS steht ab sofort in der Version 10.14.5 zur Verfü­gung. Damit kommt AirPlay 2 erst­mals auf den Mac. watchOS 5.2.1 bringt die EKG-Funk­tion der Apple Watch Series 4 in weitere Länder. Nicht zuletzt hat Apple auch tvOS 12.3 zum Down­load frei­gegeben. Damit bekommt auch das Apple TV die neue Version der TV-App.

Teilen (24)

Mehr zum Thema Apple