Software

iOS 11.4 jetzt als öffentliche Beta verfügbar

iOS 11.4 ist ab sofort für alle Interessenten verfügbar. Apple hat die öffentliche Beta-Version zum Download freigegeben. Bis zur Veröffentlichung der finalen Version wird es noch eine Weile dauern.
AAA
Teilen (5)

iOS 11.4 als Public Beta verfügbariOS 11.4 als Public Beta verfügbar Einen Tag nach der Veröffentlichung der ersten Beta-Version von iOS 11.4 für registrierte Entwickler ist die neue Betriebssystem-Version für iPhone, iPad und iPod touch nun für alle Interessenten verfügbar. Zwar lässt die finale Version der Software noch auf sich warten, was so kurz nach der Veröffentlichung der ersten Vorab-Variante wenig überraschend ist. Es steht nun aber auch eine öffentliche Beta-Version von iOS 11.4 zur Installation bereit.

Wer diese Vorschau auf das nächste Betriebssystem für die mobilen Apple-Geräte installieren möchte, muss sich demnach für das Public-Beta-Programm von Apple anmelden und das Profil installieren, dass die Vorab-Versionen der Firmware für das jeweilige Endgerät freischaltet. Nach einem Neustart des Smartphones, Tablets oder Multimedia-Players sollte die Beta-Software im Menü Einstellungen - allgemein - Software-Aktualisierung als normales iOS-Update zur Installation angeboten werden.

Wie immer gilt es zu beachten, dass Apple das Update bewusst nicht an alle Kunden mit kompatiblen Endgeräten verteilt, sondern die Software zunächst in eine Beta-Phase schickt. Es handelt sich um eine nicht finale Version, die noch fehlerhaft sein kann und daher nicht auf im Alltag genutzten Geräten zum Einsatz kommen sollte. Wer später wieder zur stabilen iOS-Version zurückkehren möchte, kann das Beta-Profil aber auch von seinem Gerät entfernen. In der Folge werden nur noch die offiziell verteilten iOS-Versionen zum Update angeboten.

iOS 11.4 bringt längst geplante Features

iOS 11.4 bringt unter anderem AirPlay 2 und Messages in iCloud mit sich. Dabei handelt es sich um Funktionen, die Apple bereits auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Juni vergangenen Jahres für iOS 11 angekündigt hatte. Mit dem Start des neuen Betriebssystems im Herbst 2017 waren die Features aber nicht verfügbar. In ersten Beta-Versionen von iOS 11.3 waren AirPlay 2 und Messages in iCloud enthalten. Später hatte Apple die Leistungsmerkmale aber wieder entfernt.

Bereits in zwei Monaten, am 4. Juli 2018, beginnt die nächste WWDC. Dabei wird ein erster Ausblick auf iOS 12 erwartet. In Branchenkreisen wird derzeit darüber spekuliert, dass Apple mit dem größeren iOS-Update des Jahres 2018 vor allem für mehr Stabilität und Performance sorgen will. Ursprünglich für dieses Jahr angedachte Feature-Erweiterungen sollen demnach auf 2019 verschoben worden sein.

Neue Betas auch für Apple Watch und Apple TV

Parallel mit iOS 11.4 hat der amerikanische Technologiekonzern auch neue Beta-Software für die Apple Watch und das Apple TV veröffentlicht. watchOS steht nun in der Version 4.3.1 Beta 1 zur Verfügung. Dabei handelt es sich offenbar nur um ein Bugfix-Update, das zur Installation aber dennoch die Beta von iOS 11.4 auf dem iPhone erfordert. tvOS steht in der Version 11.4 Beta 1 bereit.

Erst in der vergangenen Woche hatte Apple die finale Version von iOS 11.3 veröffentlicht.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Apple iPhone