Update

Apple veröffentlicht iOS 11.2.1: Das ist neu

Apple hat am Mittwochabend gleich zwei neue iOS-Versionen veröffentlicht. Neue Software gibt es auch für Apple Watch und Apple TV. Dazu kommt ein Update für ein Gerät, das noch gar nicht auf dem Markt ist.
AAA
Teilen (14)

Ungewöhnlich oft musste Apple seit der Veröffentlichung von iOS 11 nun schon Updates für sein mobiles Betriebssystem verteilen. Zum Teil wurden neue Funktionen nachgereicht, in vielen anderen Fällen wurden bisherige Fehler ausgeräumt. So hat der Hersteller am Mittwochabend mit iOS 11.2.1 ein weiteres Bugfix-Update für iPhone, iPad und iPod touch zum Download freigegeben, nachdem erst eineinhalb Wochen zuvor iOS 11.2 veröffentlicht wurde.

Mit der Betriebssystem-Aktualisierung hat Apple dem offiziellen Changelog zufolge unter anderem ein Problem behoben, bei dem der entfernte Zugriff für gemeinsame Benutzer der Home-App deaktiviert wurde. Zudem spricht der Hersteller von weiteren Fehlerbereinigungen, die nicht weiter erläutert werden.

Amerikanischen Medienberichten zufolge kam es nach der Installation von iOS 11.2 bei einigen Besitzern von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X zu Problemen mit der Kamera-Software. So funktionierte der Autofokus teilweise nicht mehr. Auch dieser Fehler soll nach Installation von iOS 11.2.1 nicht mehr auftreten.

Parallel zur neuen Firmware für iPhone, iPad und iPod touch hat Apple mit tvOS 11.2.1 auch ein aktualisiertes Betriebssystem für das Apple TV veröffentlicht. Dieses soll Stabilitätsverbesserungen und Performance-Optimierungen mit sich bringen, wobei es im Langzeittest von teltarif.de zumindest beim Apple TV 4K auch zuvor keine diesbezüglichen Probleme gab.

Neue Beta-Versionen für Entwickler

iOS 11.2.1 veröffentlichtiOS 11.2.1 veröffentlicht Wenige Stunden nach der Freigabe der beiden neuen Betriebssystem-Versionen hat Apple auch neue Beta-Varianten veröffentlicht, die sich zunächst an registrierte Entwickler richten. Kurios ist dabei der Versionssprung speziell bei iOS. So soll das nächste Update offenbar die Nummer 11.2.5 anstelle von 11.2.2 tragen. Warum Apple einige Versionsnummern auslässt, ist nicht bekannt.

Einem Macnotes-Bericht zufolge soll iOS 11.2.5 Probleme im Zusammenhang mit dem Augmented-Reality-Framework ARKit beheben. Dazu will Apple die neue Software den Angaben zufolge für weitere Verbesserungen und Performance-Optimierungen nutzen.

Neue Beta-Versionen gibt es auch für die Betriebssysteme von Apple Watch und Apple TV. watchOS 4.2.2 und tvOS 11.2.5 dürften vor allem Fehlerbereinigungen mit sich bringen. Nicht zuletzt gibt es auch eine neue Firmware für den HomePod. Der smarte Lautsprecher ist zwar noch gar nicht erhältlich, in der Vergangenheit wurde in der Firmware aber schon mehrfach Hinweise auf neue Apple-Produkte entdeckt.

In einer weiteren Meldung lesen Sie mehr zum aktuellen Stand rund um den Apple HomePod.

Teilen (14)

Mehr zum Thema Apple iOS 11