Software

WLAN, Bluetooth, AirPlay 2: Neue Features für iPhone und iPad

Die finale Version von iOS 11.2 ist noch in diesem Jahr zu erwarten. Seit Anfang dieser Woche ist die dritte Beta-Version verfügbar. Wir haben uns die Neuerungen einmal angesehen.
AAA
Teilen (11)

iOS 11.2 Beta 3 veröffentlichtiOS 11.2 Beta 3 veröffentlicht Mit iOS 11.2 Beta 3 steht eine neue Vorab-Version des künftigen Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod touch zum Download bereit. Zunächst ist das Update für registrierte Entwickler gedacht. In den nächsten Tagen sollte eine öffentliche Beta-Version folgen. Die neue Firmware bringt auch neue Funktionen auf die mobilen Apple-Geräte.

Das nächste größere Update für das iOS-Betriebssystem bietet beispielsweise die Möglichkeit, das iPhone X, iPhone 8 oder iPhone 8 Plus schneller kabellos aufzuladen als bisher. Entsprechende Tests von MacRomors waren erfolgreich. Anstelle der bisherigen 5 Watt werden nun 7,5 Watt unterstützt, wobei die verwendete Ladematte natürlich ebenfalls für die höhere Leistung ausgelegt sein muss.

AirPlay 2 schaltet Multiroom-Streaming frei

Ebenfalls neu in iOS 11.2 ist AirPlay 2. Mit dem AirPlay-Standard lassen sich Audioinhalte wie lokale MP3-Dateien, Podcasts oder Webradio-Programme auf kompatible Empfangsgeräte - etwa AirPorts oder das Apple TV von Apple bzw. auch entsprechend ausgestattete Lautsprecher und HiFi-Anlagen - streamen.

Bislang konnte mit AirPlay jeweils nur eine Empfangsquelle angesteuert werden, AirPlay 2 macht das System multiroomfähig, sofern kompatible Endgeräte eingesetzt werden. Zudem lassen sich die verbundenen Endgeräte per App steuern und Streams können zwischengepuffert werden, sodass ein kurzzeitiger Verlust des WLAN-Signals nicht gleich zu Aussetzern bei der Wiedergabe führen muss.

Vermutlich will Apple seinen smarten Lautsprecher HomePod zum Verkaufsstart an mit dieser Funktion ausstatten. Da der HomePod in ersten Ländern noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, dürften auch iOS 11.2 und AirPlay 2 noch Ende 2017 zu erwarten sein. In Deutschland wird der HomePod erst im kommenden Jahr gestartet.

Apple erklärt WLAN- und Bluetooth-Funktion im Kontrollzentrum

Mit iOS 11.2 werden die Steuerungsfunktionen für WLAN und Bluetooth im Kontrollzentrum auch transparenter als bisher. So weist Apple ausdrücklich darauf hin, dass nur die jeweils aktuelle Verbindung getrennt, nicht aber die komplette Schnittstelle abgeschaltet wird.

Bereits mit iOS 11.1.1, das Ende vergangener Woche in der finalen Version veröffentlicht wurde, hat Apple einen Fahrspurassistent für die Navigation mit der zum Betriebssystem gehörenden Karten-App speziell für Nutzer in Deutschland eingeführt. Das berichtet das Onlinemagazin iPhone-Ticker. In den USA und in China gibt es zudem Hinweise auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen, die auf der aktuellen Route gelten. In Deutschland fehlt diese Funktion derzeit noch.

In einem weiteren Beitrag sind wir bereits auf bislang bekannte Neuerungen eingegangen, die iOS 11.2 mit sich bringen wird.

Teilen (11)

Mehr zum Thema Apple iOS 11