Software

iOS 11.1 für iPhone und iPad verfügbar: Das ist neu

Apple hat am Dienstagabend zahlreiche Software-Updates veröffentlicht. Neue Funktionen gibt es für iPhone, iPad und Apple Watch. Für das Apple TV und den Mac stehen Bugfixes zur Verfügung.
AAA
Teilen (49)

Wie erwartet hat Apple am Dienstagabend die finale Version von iOS 11.1 zum kostenlosen Download bereitgestellt. Zuvor hatte der amerikanische Technologiekonzern bereits die erste Beta-Version der künftigen Betriebssystem-Version iOS 11.2 für registrierte Entwickler veröffentlicht.

Vor allem in den ersten Stunden nach Bereitstellung der Aktualisierung war der Ansturm auf die Apple-Server offenbar sehr groß. So nahm der Installationsprozess vergleichsweise viel Zeit in Anspruch. Auf manchen Endgeräten wurde das Software-Update zudem erst nach mehreren Versuchen gefunden. Die Installation selbst verlief anschließend reibungslos.

Akkulaufzeit verbessert

iOS 11.1 veröffentlichtiOS 11.1 veröffentlicht Mit iOS 11.1 hat Apple die bei einigen Nutzern von iPhone, iPad und iPod touch bestehenden Probleme mit der Akku-Laufzeit ihres mobilen Endgeräts offenbar endgültig behoben. Der Fehler trat mit iOS 11 erstmals auf und wurde auch mit den drei bislang veröffentlichten kleineren Bugfix-Updates noch nicht behoben. Die Verbesserungen konnten wir im Test mit dem iPhone 7 Plus und iPhone SE bereits nachvollziehen.

Im offiziellen Changelog von Apple taucht die Behebung des Problems mit der Akkulaufzeit allerdings nicht auf. Dafür hat der Hersteller nach eigenen Angaben rund 70 neue Emojis eingeführt und andere Fehlerbereinigungen - beispielsweise bei der Aufzeichnung von Fotos, bei der Nutzung standortbezogener Dienste und bei der Wiederherstellung von iCloud-Backups - bestätigt.

Apple Music ohne iPhone auf die Apple Watch streamen

Neue Radio-App auf der Apple WatchNeue Radio-App auf der Apple Watch Parallel hat Apple auch neue Software für Apple Watch, Apple TV und die Mac-Computer veröffentlicht. So steht für die Smartwatch des Anbieters nun watchOS 4.1 zum Download bereit. Damit ist nun auch Musikstreaming mit Apple Music unabhängig vom Smartphone möglich. Wer eine Apple Watch Series 3 mit LTE-Schnittstelle besitzt, kann den Dienst auch unterwegs über das Mobilfunknetz nutzen.

Neu an Bord ist auch die Radio-App von Apple, die die aus Apple Music bekannten Musikspartenprogramme in einer eigenen Anwendung bündelt. Dazu hat der Hersteller den Fehler behoben, dass App-Icons bei Benachrichtigungen auf der Apple Watch teilweise nicht korrekt angezeigt wurden. Hierzu ist neben der neuen watchOS-Version auch iOS 11.1 auf dem verbundenen iPhone erforderlich, wie der Changelog von Apple verrät.

Updates für Apple TV und Mac

Für das Apple TV steht tvOS 11.1 zur Installation bereit. Dabei handelt es sich ähnlich wie bei macOS 10.13.1 offenbar nur um ein Bugfix-Update. Neuerungen sind im ersten Test zumindest nicht aufgefallen. Nicht zuletzt hat der Hersteller iTunes 12.7.1 zur Installation freigegeben und für Windows-Nutzer gibt es auch eine neue Version der iCloud-App.

iOS 11 hatten wir bereits im September einem Test unterzogen, den Sie in einer weiteren Meldung finden.

Teilen (49)

Mehr zum Thema Apple iOS 11