Software

Sechste Beta für iOS 11: Das ist neu für iPhone und iPad

Die sechste Beta-Version von iOS 11 hat auch sichtbare Veränderungen für iPhone- und iPad-Nutzer mit sich gebracht. Die finale Version ist in wenigen Wochen zu erwarten.
AAA
Teilen (25)

Im Juni hat Apple anlässlich der Entwicklerkonferenz WWDC das neue Betriebssystem iOS 11 für iPhone, iPad und iPod touch vorgestellt. Zu Wochenbeginn hat der amerikanische Technologiekonzern die sechste Beta-Version der neuen Firmware zum Download freigegeben. Neben registrierten Entwicklern haben auch interessierte Endverbraucher im Rahmen des öffentlichen Beta-Programms die Möglichkeit, die Software auf ihren Smartphones, Tablets und Multimedia-Playern zu installieren und zu testen.

In den vergangenen beiden Monaten wurden die Beta-Versionen von iOS 11 sukzessive stabiler. Die sechste Beta-Variante läuft auf einem iPhone 7 Plus und einem iPad Pro 9.7, die wir zu Testzwecken mit der Vorschau-Version des neuen Betriebssystems ausgestattet haben, bereits sehr stabil. Auch die meisten Apps lassen sich unter iOS 11 bereits nutzen. Dennoch empfiehlt es sich auch weiter, die Beta-Software nicht auf einem im Alltag verwendeten iPhone, iPad oder iPod touch zu verwenden, da nach wie vor Fehler auftreten können.

Verabschieden müssen sich die Nutzer von Apps, die nicht für 64-Bit-Systeme ausgelegt sind und die nicht vom jeweiligen Entwickler entsprechend angepasst werden. Entsprechende Hinweise erscheinen nun auch unter iOS 10.3.3, der aktuellen stabilen Version des Betriebssystems für die mobilen Apple-Geräte immer häufiger.

Update bringt nicht nur Bugfixes

iOS 11 bringt neue App-Icons mit sichiOS 11 bringt neue App-Icons mit sich Bei der neuen Beta-Version von iOS 11 handelt es sich nach Apple-Angaben um ein Bugfix-Update. Die Installationsdatei für das iPhone 7 Plus hat - als Update von der fünften Beta - einen Umfang von rund 280 MB. Allerdings hat der Hersteller mit der neuen Vorab-Software auch einige sichtbare Änderungen eingeführt. So wurden die App-Icons einiger System-Programme aktualisiert.

Das Icon für den AppStore ist modernisiert worden und das Symbol für die Karten-App zeigt nun einen Ausschnitt unweit der neuen Firmenzentrale von Apple. Nicht zuletzt sind die Zahlen des Uhren-App-Icons "kräftiger" geworden, so dass sich die Lesbarkeit verbessert. Einige App-Icons hatte Apple schon im Juni - mit Start der Beta-Phase für iOS 11 - verändert.

Für die erste September-Hälfte wird nicht nur mit der Vorstellung der neuen iPhone-Generation, sondern auch mit der Freigabe der finalen Version von iOS 11 gerechnet. In einer Bilderstrecke zeigen wir Ihnen bereits Details des neuen Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod touch.

Teilen (25)

Mehr zum Thema Apple iOS 11