WLAN-Türsteher

Entwicklerversion von Apple iOS 11 Beta 4 veröffentlicht

Wer eher kein WLAN möchte als eines, bei dem ständig die Verbindung abbricht, kann in der Entwicklerversion von iOS 11 Beta 4 eine entsprechende Option aktivieren. Zudem gibt es weitere Anpassungen und Bugfixes.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (6)

Die neue WLAN-Option von iOS 11 Beta 4Die neue WLAN-Option von iOS 11 Beta 4 Heute hat Apple die vierte Betaversion von iOS 11 für Entwickler freigegeben. Es wurden zahlreiche Fehler behoben und kleine Verbesserungen eingeführt. Ein besonders praktisches Feature ist dabei die Möglichkeit, schwache WLAN-Netzwerke zu ignorieren.

Dadurch verbindet sich das jeweilige iPhone oder iPad nicht mehr automatisch mit einer Wi-Fi-Schnittstelle, wenn diese eine zu geringe Signalstärke aufweist. Des Weiteren gibt es auch Anpassungen bei der Gestaltung des Betriebssystems, wie etwa neue Symbole und überarbeitete Startbildschirme.

Apple iOS 11 ignoriert schwache WLAN-Netzwerke

Die beste Bandbreite bringt kaum etwas, wenn man sich mit dem betreffenden lokalen Drahtlosnetzwerk nur über ein schwaches Signal verbinden kann. Verbindungsabbrüche sind dann vorprogrammiert und sorgen für frustrierende Internetbesuche. Apple hat an diesem Punkt angesetzt und die WLAN-Einstellungen bei iOS 11 Beta 4 optimiert.

Wie TheVerge berichtet, gibt es nun eine Option, um Wi-Fi-Netzwerke mit niedriger Signalstärke zu ignorieren. Unter dem Namen des jeweiligen Netzwerks kann der Anwender einsehen, ob er die entsprechende Einstellung vorgenommen hat. Falls Sie eingestellt haben, dass Sie bei neu verfügbaren lokalen Drahtlosnetzwerken benachrichtigt werden, entfällt der entsprechende Hinweis, wenn das gefundene WLAN-Netz zu schwach ist.

Weitere Änderungen in iOS 11 Beta 4

Der Apple-Blog Mac Life berichtet über die Optimierungen der vierten Vorabversion des mobilen Betriebssystems. Es gibt neue Symbole für Notizen, Kontakte und Erinnerungen, außerdem wurden die Startseiten der Applikationen Fotos und Notizen überarbeitet. Ein Countdown-Fenster für die Bildschirmaufzeichnung und die Deaktivierung von Animationen des Kontrollzentrums über den Low-Power-Modus sind weitere Anpassungen.

Es handelt sich bei der aktuellen iOS 11 Beta 4 um eine Preview-Ausführung, für die ein Entwickler-Account benötigt wird. Auf der Apple-Developer-Webseite lässt sich das Betriebssystem mit besagtem Zugang herunterladen. Ein Apple-Chipsatz mit 64 Bit ist zwingende Voraussetzung für die Installation. Ältere Endgeräte als das iPhone 5s oder das iPad Air werden nicht unterstützt. Eine öffentliche Beta 4 wird in Kürze erwartet, die finale Version von iOS 11 soll kommenden Herbst erscheinen.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Apple iOS 11