Software

Apple veröffentlicht iOS 10.3.2 für iPhone und iPad

Am Montagabend hat Apple Updates für seine vier Betriebssysteme veröffentlicht. Wir berichten darüber, was neu ist. Vor allem Mac-Besitzer bekommen auch neue Features spendiert.
AAA
Teilen (62)

iOS 10.3.2 ist verfügbariOS 10.3.2 ist verfügbar Apple hat am Montagabend Updates für seine vier Betriebssysteme veröffentlicht, die in erster Linie einer verbesserten Sicherheit und Fehlerbereinigungen dienen. So steht für iPhone, iPad und iPod touch nun die iOS-Version 10.3.2 zur Installation bereit, die zuvor bereits als Beta-Version verfügbar war und so von Entwicklern und interessierten Endverbrauchern ausprobiert werden konnte.

Auf dem iPhone 7 Plus hatte die Aktualisierung einen Umfang von rund 195 MB, auf älteren Handhelds fiel das Update etwas kleiner aus. Am jeweiligen Endgerät hatte Apple nur einen relativ allgemein gehaltenen Changelog veröffentlicht. Auf seiner Webseite hat der Hersteller später Details zu den Verbesserungen hinsichtlich der Sicherheit publiziert, die iOS 10.3.2 mit sich bringt.

macOS 10.12.5 verbessert Boot Camp

Mac-Besitzer haben die Möglichkeit, ihren Computer auf die macOS-Version 10.12.5 zu aktualisieren. Klappte das iOS-Update auf iPhone 7 Plus, iPad Pro 9.7 und iPod touch sofort und innerhalb weniger Minuten, so wurde die macOS-Aktualisierung auf einem MacBook Air zuerst nicht gefunden - ein Problem, das auch bei früheren Mac-Updates bereits zu beklagen war.

So will Apple mit macOS 10.12.5 unter anderem auch die Update-Funktion auf künftige Betriebssystem-Versionen verbessert haben. Wichtigste Neuerung der neue Firmware dürfte für Anwender, die zusätzlich Windows auf ihrem Rechner benötigen, die Möglichkeit sein, das Windows 10 Creators Update medienfrei per Boot Camp zu installieren. Abseits dessen kümmert sich das Update nach Apple-Angaben um Sicherheit, Stabilität und Kompatibilität.

Updates auch für Apple Watch und Apple TV

Auch für die Apple Watch und das Apple TV hat der amerikanische Technologiekonzern am Montagabend Wartungs-Updates veröffentlicht. watchOS 3.2.2 und tvOS 10.2.1 bringen keine neuen Funktionen mit sich, sondern dienen vor allem der Stabilität und der Sicherheit.

Die nun veröffentlichten Aktualisierungen könnten die letzten neuen Firmware-Updates vor der Entwicklerkonferenz WWDC sein, die am 5. Juni ihre Pforten öffnet. Apple eröffnet die Veranstaltung am Pfingstmontag um 19 Uhr deutscher Zeit mit einem Special Event, auf dem die Vorstellung der nächsten größeren Updates für alle Apple-Geräte erwartet wird. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welche Neuerungen wir von iOS 11 für iPhone und iPad erwarten.

Teilen (62)

Mehr zum Thema Apple