Apps

Übersicht: 15 Webradio-Apps fürs Handy

Radio via Internet ist prak­tisch. Hier sind Programme aus aller Welt in hoher Qualität verfügbar. Wir haben uns 15 Apps für den Webradio-Empfang am Smart­phone ange­sehen.

iHeartRadio: US-Radio nicht in den deut­schen Apps­tores

iHeartRadio ist der größte Radio­kon­zern in den USA. Über die Verei­nigten Staaten hinaus ist das Unter­nehmen unter anderem auch in Kanada und Austra­lien aktiv. In Europa gibt es iHeartRadio nicht und obwohl die Streams der Hörfunk­pro­gramme wie Big 105.9 aus Miami, KOST 103.5 Los Angeles oder 94.7 WLS Chicago nicht geoge­blockt sind, werden die Apps hier­zulande nicht ange­boten.

Wer ein Android-Smart­phone nutzt, kann iHeartRadio als App sideloaden. Für iPhone-Besitzer ist es nicht ganz so einfach: Hier ist eine Apple-ID zum Beispiel aus den USA erfor­der­lich, um die Anwen­dung aus dem ameri­kani­schen AppStore herun­ter­geladen. Wer den Aufwand nicht scheut, wird mit tausenden von Musik­sen­dern belohnt - vom Country-Kanal über Classic Rock bis hin zu Klassik und Jazz.

Down­load für Android (US-Store)
Down­load für iOS (US-Store)

iHeartRadio kommt aus den USA
vorheriges weiter… 16/16 – Screenshot: teltarif.de
  • Die ARD-Mediathek bietet auch Live-Programme und Bundesliga-Streams
  • Deutschlandradio mit eigener Audiothek
  • ORF Sound gibt es erst seit wenigen Wochen
  • SRF-App für Radio und TV
  • iHeartRadio kommt aus den USA
Wer Webradio nicht nur per App, sondern auch mit einem "rich­tigen" Empfänger hören möchte, kann dazu auf WLAN-Radios zurück­greifen.

Mehr zum Thema Radio