Internetradio

Radioplayer startet auch in der Schweiz

Neben anderen Ländern soll nun auch in der Schweiz der Radioplayer eingeführt werden. Nach dem bekannten Vorbild sollen damit alle Schweizer Radiosender über digitale Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Smart Speaker leichter auffindbar werden.
AAA
Teilen (4)

Nach zahlreichen anderen Ländern soll nun auch in der Schweiz der Radioplayer eingeführt werden. Nach dem bekannten Vorbild sollen damit alle Schweizer Radiosender über digitale Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Smart Speaker leichter auffindbar werden. Der Swiss Radioplayer wurde von den drei Schweizer Radio-Verbänden "Verband Schweizer Privatradios" (VSP), "Union nicht-kommerzorientierter Lokalradios" (UNIKOM) und "Radio Régionales Romandes" (RRR) am 2. Mai 2018 zusammen mit der öffentlich-rechtlichen SRG gemeinsamen beschlossen.

Unter der Projektleitung von Roland Baumgartner (ANROB Consulting GmbH) werden in den kommenden Monaten die entsprechenden Vorbereitungsarbeiten angegangen, um Anfang September der Öffentlichkeit eine Branchenlösung zugänglich machen zu können. Bis heute haben sich bereits 100 Schweizer Radioprogramme für eine Verbreitung über den "Swiss Radioplayer" angemeldet. Für den Betrieb des Players gründen die drei Verbände zusammen mit der SRG die "Swiss Radioplayer GmbH", an welcher die Initianten zu je 25 Prozent beteiligt sind.

Auch auf Smart Speakern und auf Googles Chromecast

Den Radioplayer gibt es bald auch in der SchweizDen Radioplayer gibt es bald auch in der Schweiz Ähnlich wie das deutsche Pendant ist auch der Swiss Radioplayer eine Applikation, in welcher alle Schweizer Radios unkompliziert auffindbar sind, ohne als Zuhörer wissen zu müssen, über welchen Verbreitungskanal diese empfangbar sind. Durch eine international standardisierte Metadatenbank wird die Hörerschaft bei der neuen hybriden Gerätegeneration (UKW, DAB+ und IP-/Internetverbreitung) automatisch auf den verfügbaren Verbreitungsvektor geführt. Dies sichere sowohl der Branche als auch der Hörerschaft die einfache Auffindbarkeit ihrer Lieblingssender in der digitalen Welt. Die App kann somit auf allen digitalen Endgeräten genutzt werden, zum Beispiel auch auf sprachgesteuerten Geräten wie den Echos von Amazon, Google Chromecast oder den Soundsystemen von Sonos und vereinfacht deren Bedienung. Ebenso ist der Einsatz des “Swiss Radioplayers” in naher Zukunft bei verschiedenen Autoherstellern geplant, so bereits konkret bei Audi.

Der "Radioplayer" ist eine internationale Branchenlösung auf Initiative der BBC, unter der Leitung von "Radioplayer Worldwide". Der "Radioplayer" ist bereits erfolgreich in Großbritannien, Deutschland, Österreich, Irland, Belgien, Norwegen, Kanada und Peru im Einsatz. In Planung sind Italien, Frankreich und weitere.

Geoblocking sorgt für Unmut

Bedauerlicherweise lassen sich die meisten Applikationen des Radioplayers jeweils nur im Herkunftsland nutzen, da sie mit einem Geoblocking versehen sind. Ausnahmen sind der Radioplayer Irland und Peru. Diese Maßnahme ist insofern unverständlich, da die Radiosender auf anderen Radio-Plattformen wie TuneIn oder Radio.de ohne Einschränkung verfügbar sind.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Streaming