Vergleich

Skype, Zoom & Co: Kostenlose Video-Konferenzen im Vergleich

Video-Konfe­renzen sind nicht nur für Geschäfts­kunden, sondern auch unter Freunden, in der Familie oder bei Vereinen ein unver­zicht­bares Kommu­nika­tions­mittel. Wir verglei­chen die wich­tigsten kosten­losen Dienste.

Video-Konfe­renzen gehören - ebenso wie Tele­fonkon­ferenzen - nicht nur zum Alltag von Geschäfts­kunden. Auch im privaten Umfeld und im Home-Office werden sie zuneh­mend beliebt, vor allem dann, wenn man Freunde, Verwandte oder Kollegen nicht nur hören, sondern auch sehen möchte. Auch Poli­tiker, Nicht­regie­rungs­orga­nisa­tionen und Vereine nutzen vermehrt Video-Konfe­renzen, um sich Reise­kosten zu sparen.

Im Internet gibt es eine große Menge von Konfe­renz-Lösungen mit allerlei tech­nischen Raffi­nessen - und die Konfe­renz­anbieter lassen sich ihre Services in der Regel auch teuer bezahlen. Wir haben darum einmal eine Samm­lung von Video-Konfe­renz-Anbie­tern für mehr als zwei Teil­nehmer erstellt, die dauer­haft kostenlos nutzbar sind, und nicht nur für einen begrenzten Zeit­raum.

Vor- und Nach­teile von Video-Konfe­renzen

Gegen­über einer klas­sischen Tele­fonkon­ferenz, bei der man sich mit den Tele­fontasten in einen reinen Audio-Konfe­renz­raum einwählt, bieten Video-Konfe­renzen zahl­reiche Vorteile: Man kann die Konfe­renz­teil­nehmer nicht nur hören, sondern auch sehen und damit mögli­cher­weise auch zusätz­liche "Infor­mationen" und Emotionen aus Mimik und Gestik ablesen. Außerdem bieten Video-Konfe­renzen meist die Möglich­keit, in einem Text-Chat nebenher Texte, Internet-Links und Dateien zu versenden, manche Konfe­renz-Lösungen bieten auch ausge­feilte Screen­sharing-Möglich­keiten für Präsen­tationen.

Die Einwahl in eine Video-Konfe­renz ist entweder mit Computer, Smart­phone, Tablet oder über spezi­elle Konfe­renz-Tele­fone möglich. Für die Verstän­digung sind mindes­tens Mikrofon und Laut­spre­cher oder ein Headset erfor­derlich, für das Video­bild natür­lich eine Kamera.

Da Video-Konfe­renzen heut­zutage quasi ausschließ­lich über das Internet abge­wickelt werden, ist ein Breit­band-Inter­netzu­gang uner­läss­lich. Wer sich also unter­wegs im Funk­loch befindet, wird Probleme bekommen, an einer Video-Konfe­renz teil­zunehmen. Manche Dienste bieten alter­nativ aber die Möglich­keit, sich über eine klas­sische Tele­fonnummer als Audio-Teil­nehmer in eine Video-Konfe­renz einzu­klinken. Kostenlose Video-Konferenzdienste im Vergleich Kostenlose Video-Konferenzdienste im Vergleich
Image licensed by Ingram Image

Darauf sollten Sie bei der Auswahl eines Anbie­ters achten

In unserer Liste dauer­haft kosten­loser Video-Konfe­renz-Anbieter gibt es tatsäch­lich Dienste, die keine Gewinn-Absicht verfolgen und ihre Soft­ware auch als Open-Source-Projekt veröf­fent­licht haben. Die Tatsache, dass beliebig viele Teil­nehmer beliebig lange Konfe­renzen ganz ohne Anmel­dung abhalten dürfen, darf aber nicht darüber hinweg­täuschen, dass manchmal schon bei mehr als 10 Konfe­renz-Teil­nehmern die Audio- und Video-Qualität leidet. Und das liegt nicht immer nur an der Internet-Band­breite, sondern auch an der Server-Kapa­zität des Diens­tean­bieters.

Die meisten der vorge­stellten Dienste wollen ihre Kunden also mit zusätz­lichen Services für kosten­pflich­tige Pakete gewinnen. Ein wich­tiger Aspekt bei der Auswahl ist, ob zwin­gend ein Account ange­legt werden muss. Einige Dienste können sofort ganz ohne Angabe persön­licher Daten genutzt werden, bei anderen muss sich zumin­dest der Konfe­renz-Admi­nistrator einen Account anlegen.

Eine Hürde kann es aber sein, wenn alle Konfe­renz­teil­nehmer dazu gezwungen werden, ein Benut­zerkonto zu eröffnen oder eine bestimmte App zu instal­lieren. Besser ist es, wenn maximal der Admi­nistrator einen Account anlegen muss und den Teil­nehmern dann einen Link zum Konfe­renz­raum sendet, der dann möglichst auch ganz ohne App im Browser aufge­rufen werden kann.

Sicher­heits­aspekte bei Video-Konfe­renzen

Die komplett anmel­defreien Dienste haben auf der Start­seite ein Feld, in das man einen frei erfun­denen Raum­namen eintippt und damit sofort einen Konfe­renz­raum kreiert. Wichtig dabei ist es aller­dings, nicht Namen wie "Hallo" oder "Test" zu vergeben, denn wenn zur selben Zeit Fremde denselben Namen vergeben, hat man plötz­lich uner­wünschte Personen in der Konfe­renz. In der Regel schlagen die Anbieter vor, einen Raum­namen aus mindes­tens vier Wörtern und ggf. Ziffern­folgen zu vergeben wie beispiels­weise "EntscheiderMeetingDuftprobenTest4712". Einen derar­tigen Raum­namen dürfte wohl niemand so schnell erraten.

Viele inno­vative und auch im kosten­freien Account sehr gut ausge­stat­tete Dienste haben ihren Sitz und damit oft auch ihren Server­standort in den USA, was mögli­cher­weise ein Sicher­heits­risiko darstellen kann. Einige US-Dienste betreiben zur Wahrung ihrer Repu­tation daher auch Rechen­zentren in der EU, die der DSGVO unter­liegen, sowie in anderen Regionen der Welt.

Zu verschenken hat außer einigen wenigen Open-Source-Anbie­tern kaum ein Dienst etwas - darum kommt es immer wieder vor, dass Sicher­heits­experten in bekannten Video­konfe­renz­diensten Hinter­türen für Werbe­partner oder Tracking-Netz­werke entde­cken.

Einige Video-Konfe­renz­dienste bieten die Möglich­keit, auf Knopf­druck die laufende Sitzung einfach mitzu­schneiden. Manchmal ist dies nur dem Admi­nistrator erlaubt, in einigen Fällen aber auch jedem Konfe­renz­teil­nehmer. Einer­seits sollte man also stets aufmerksam sein, was man in einer Video-Konfe­renz preis­gibt, und ande­rerseits die Teil­nehmer immer vorher um Erlaubnis fragen, bevor man selbst die Konfe­renz mitschneidet.

Dauer­haft kosten­lose Video-Konfe­renz­dienste im Vergleich

In der folgenden Über­sicht haben wir nun ausge­wählte Video-Konfe­renz-Anbieter für mehr als zwei Teil­nehmer zusam­menge­tragen, die dauer­haft kostenlos nutzbar sind, und nicht nur für einen begrenzten Zeit­raum von mehreren Wochen oder Monaten.

Anbieter max.
Teiln.
max.
Länge
Account
f. Leiter
Account
f. Teiln.
Konf. im
Browser
Apps Text-Chat Auf-
zeich­nung
Server-
standort
Adobe Connect Free 3 unbegr. ja nein ja Android, iOS, Windows, MacOS ja kostenpfl. div.
welt­weit
Apple FaceTime 32 unbegr. ja ja nein iOS, MacOS ja nur MacOS USA
BigBlueButton unbegr. 60 Min. ja ja ja keine
(nur Web)
ja ja unbek.
Cisco WebEx 100 50 Min. (priv.)
24 Std. (gesch.)
ja nein ja Windows, MacOS, Linux, Android, iOS ja nur Leiter div.
welt­weit
Face­book Messenger 50 unbegr. ja ja ja iOS, Android, Windows, MacOS ja nein USA
Face­book Messenger Rooms 50 unbegr. ja nein ja iOS, Android, Windows, MacOS ja nein USA
First Confe­rence (Jitsi) unbegr. unbegr. nein nein ja Android, iOS ja nein DE
Frei­funk München Konfe­renz­server (Jitsi) unbegr. unbegr. nein nein ja Android, iOS ja nein DE
Glip by RingCentral 100 24 Std. ja ja ja Windows, MacOS, Android, iOS ja ja USA
Google Duo 12 unbegr. ja ja ja Android, iOS ja ja div.
welt­weit
Google Hangouts 10 (priv.)
25 (gesch.)
unbegr. ja ja ja Android, iOS ja nur
Busi­ness
div.
welt­weit
Google Meet 100 (priv.)
250 (gesch.)
60 Min. ja nein ja Android, iOS ja kostenpfl. div.
welt­weit
Jami unbegr. unbegr. ja ja nein Windows, MacOS, Linux, Android, iOS, Android TV ja ja keine (Peer-to-Peer)
Jitsi Meet unbegr. unbegr. nein nein ja Android, iOS ja nein div.
welt­weit
join.me 5 unbegr. ja nein ja Windows, MacOS, Android, iOS ja kostenpfl. USA
Kopano Splash Meet unbegr unbegr. nein nein ja keine
(nur Web)
nein nein NL / DE
Micro­soft Teams 250 (priv.)
300 (gesch.)
24 Std. ja nein ja Android, iOS, Windows, MacOS, Linux ja kostenpfl. div.
welt­weit
Senf­call
(BigBlueButton)
unbegr. unbegr. nein nein ja keine
(nur Web)
ja nein DE
Sevico (Jitsi)
DE / CH
unbegr. unbegr. ja nein ja Android, iOS ja nein DE / CH
Signal 8 unbegr. ja ja nein Android, iOS, Windows, MacOS, Linux ja nein USA
Skype 50 unbegr. nein nein ja Android, iOS, Windows, MacOS, Linux ja ja div.
welt­weit
TeamViewer Meeting 5 unbegr. ja nein ja Windows, MacOS, Android, iOS ja kostenpfl. DE
Tele­gram 30 (plus 970
Zuschauer)
unbegr. ja ja ja Windows, MacOS, Android, iOS, Linux ja nein div.
welt­weit
TinyChat 12 unbegr. ja ja ja Android, iOS ja nein USA
WhatsApp 8 unbegr. ja ja nein Android, iOS ja nein USA
Whereby 4 unbegr. ja nein ja keine
(nur Web)
ja kostenpfl. Europa
Zoom 100 40 Min. ja nein nein Windows, MacOS, Linux, Android, iOS ja ja USA
Stand: August 2021

Eine weitere Alter­native zu Telefon- und Video-Konfe­renzen sind einfache Text-Messenger. In einer Über­sicht präsen­tieren wir die wich­tigsten Busi­ness-Messenger.