Wegwerf-E-Mail-Adressen

Wegwerf-E-Mail-Adressen - der sichere und anonyme Weg zum E-Mail-Empfang

Sie kennen sicher­lich diese Situa­tion: Sie möchten im Internet einkaufen, Sie haben auch den passenden Online-Shop entdeckt und müssen sich nun mit Ihren persön­lichen Daten regis­trieren. Mit einer Wegwerf-E-Mail-Adresse geht's ganz einfach.
Von Dimitri Ries / Ralf Trautmann
AAA
Teilen (135)

Sie kennen sicher­lich diese Situa­tion: Sie möchten im Internet einkaufen, Sie haben auch den passenden Online-Shop entdeckt und müssen sich nun mit Ihren persön­lichen Daten regis­trieren, damit der Vorgang fort­gesetzt werden kann. In den meisten Fällen werden Sie aufge­fordert zudem auch Ihre persön­liche E-Mail-Adresse anzu­geben. Erst wenn Sie das gemacht und auf den Akti­vierungs-Link geklickt haben, den Sie per E-Mail erhalten haben, wird es Ihnen ermög­licht die Bestel­lung abzu­schließen.

Es verstreicht nicht all zu viel Zeit und in Ihrem Post­eingang landen uner­wünschte Nach­richten von dubiosen Werbe­ange­boten. Dieses Phänomen nennt sich Spam. Jeder kennt es und jeder hasst es. Mögli­cher­weise besitzen Sie eine "Fake-E-Mail-Adresse" bei einem E-Mail-Anbieter, um genau diesem Problem aus dem Weg zu gehen, oder Sie möchten sich einen solchen Account zulegen, das erfor­dert jedoch Zeit und Sie besitzen dadurch einen zweiten Account mit einem Benut­zernamen und einem Pass­wort.

Es geht aber auch viel einfa­cher - mit einer soge­nannten Wegwerf-E-Mail-Adresse. Wir verraten Ihnen in unserem Ratgeber, was das ist, wie sie funk­tionieren und wo Sie solche Adressen ganz einfach herbe­kommen.

Was ist eine Wegwerf-E-Mail-Adresse und wozu wird sie verwendet?

Wegwerf-E-Mail-Adressen - der sichere und anonyme Weg zum E-Mail-EmpfangWegwerf-E-Mail-Adressen - Der sichere und anonyme Weg zum E-Mail-Empfang Unter einer Wegwerf-E-Mail-Adresse wird eine E-Mail-Adresse verstanden, die nur eine begrenzte Gültig­keit besitzt. Der Nutzer sucht sich einen der vielen Anbieter aus, lässt sich eine Adresse zuordnen und kann diese für eine bestimmte Zeit nutzen.

Wie schon beschrieben, sind diese Adressen nütz­lich, um Spam in seinem persön­lichen Post­eingang zu vermeiden, wenn Sie bei einem Regis­trie­rungs­prozess o.ä. eine "einma­lige" E-Mail-Adresse angeben müssen. Es gibt sogar E-Mail-Anbieter, die soge­nannte Alias-E-Mail-Adressen vorsehen (auch Spaß- oder Fun-Adresse genannt). Diese können gelöscht werden, sobald der Nutzer merkt, dass zu viele Spam-E-Mails in seinem Ordner landen. Wer jedoch Wert auf Daten­schutz und Anony­mität legt, für den ist eine Wegwerf-E-Mail-Adresse ideal.

Die Vorteile einer Wegwerf-E-Mail-Adresse auf einen Blick

  • Daten­schutz
Sie können sich bei Regis­trie­rungs­prozessen, in denen Sie aufge­fordert werden eine "einma­lige" E-Mail-Adresse anzu­geben, sicher sein, dass keine persön­lichen und sensi­blen Daten an Dritte weiter gegeben werden können.
  • Anony­mität
Benutzen Sie eine Wegwerf-E-Mail-Adresse oder eine Alias-E-Mail-Adresse, so kann niemand nach­voll­ziehen, wer dahinter steckt. Bitte nicht vergessen, wer Unfug treibt, kann trotzdem via IP-Adresse von bestimmten Behörden ermit­telt werden.
  • Regis­trie­rungs­prozess ohne großen Zeit­aufwand möglich
Hat der Nutzer sich für einen Anbieter einer Wegwerf-E-Mail-Adresse entschieden, bekommt er direkt eine fertige Adresse zuge­wiesen. Durch kopieren in die Zwischen­ablage kann er diese dann verwenden. Es erhält dann im selben geöff­neten Browser-Fenster die E-Mail mit dem entspre­chenden Akti­vierungs­link, auf den er klicken muss. Einige Anbieter haben sogar eine Antwort-Funk­tion.
  • Orga­nisa­tion
Ausge­wählte E-Mail-Anbieter
mit Alias-Adressen
Verwendet der Nutzer die Alias-E-Mail-Adresse eines E-Mail-Anbie­ters, kann er die Spam-E-Mails gezielt in dafür vorge­sehenen Ordner beför­dern. Diese werden dort gesam­melt und können alle zusammen und ohne großen Aufwand gelöscht werden. Wer die Alias-E-Mail-Adresse nicht mehr benö­tigt, kann diese ganz einfach löschen und damit auch alle bisher erhal­tenen Spam-E-Mails los.

10 popu­läre Wegwerf-E-Mail-Anbieter im Über­blick:

Anbieter Kosten E-Mails werden gelöscht nach Zeit verlän­gern E-Mails lesen und beant­worten
wegwerfemail.de keine 60 Minuten ja ja
byom.de keine 60 Minuten nein nur lesen
spoofmail.de keine 24 Stunden nein nur lesen
discard.email keine 30 Tagen nein ja
emailgo.de keine k. A. nein nur lesen
trashmail.de keine 24 Stunden nein nur lesen
mail1a.de keine 24 Stunden nein nur lesen
fyii.de keine 2 Stunden nein nur lesen
YOPmail keine 8 Tage nein nur lesen
Stand: Juni 2019
Teilen (135)

Alles zum Thema E-Mail

Bild /