Auswahl-Übersicht

Online-Speicher-Dienste mit Server in Deutschland

Jeder­zeit und von Überall auf seine eigenen Fotos und Doku­mente zugreifen zu können ist prak­tisch. Nur sind die Daten auf den Servern der Anbieter auch sicher? Zumin­dest deut­sche Rechen­zentren unter­liegen dem deut­schen Daten­schutz. Eine Über­sicht.

E-POST Cloud

Die Deut­sche Post betreibt mit der E-POST Cloud eben­falls einen kosten­freien Cloud-Dienst, der speziell darauf ausge­richtet ist, dass Verbrau­cher dort einge­scannte Doku­mente wie einge­scannte Zeug­nisse, Ausweis­kopien, Versi­cherungs­unter­lagen oder ähnli­ches ablegen können. Der Zugang ist gekop­pelt an einen Zugang für den E-Post­brief. 5 GB sind gratis; wer sich zusätz­lich mit dem Ausweis bei der POSTID anmeldet und iden­tifi­zieren lässt, erhält insge­samt 30 GB kosten­losen E-POST-Cloud-Spei­cher.

Da der Dienst wie gesagt für die Ablage von Doku­menten gedacht ist, ist die Größe jeder einzelnen Datei auf 50 MB beschränkt, was zur Folge hat, dass dort keine längeren Videos abge­legt werden können. Das Spei­chern von Fotos bewirbt die Post aber explizit. Aufge­rufen werden kann die E-POST Cloud über den Browser, einen Windows-Client und die Apps für Android und iOS.

Auch 1&1 ist im Online-Spei­cher-Bereich aktiv.

E-POST Cloud
vorheriges nächstes 8/12 – Bild: Deutsche Post
  • 1blu Drive
  • Vodafone Komfort Cloud
  • E-POST Cloud
  • 1und1 Online-Speicher
  • TeamDrive