Auswahl-Übersicht

Online-Speicher-Dienste mit Server in Deutschland

Jeder­zeit und von Überall auf seine eigenen Fotos und Doku­mente zugreifen zu können ist prak­tisch. Nur sind die Daten auf den Servern der Anbieter auch sicher? Zumin­dest deut­sche Rechen­zentren unter­liegen dem deut­schen Daten­schutz. Eine Über­sicht.

Telekom MagentaCloud

Die MagentaCloud bietet für Telekom-Kunden 15 GB kosten­losen Online-Speicher­platz. Nicht-Telekom-Kunden erhalten 3 GB Spei­cher. MagentaCloud M mit 100 GB gibts für monat­lich 1,95 Euro, MagentaCloud L mit 500 GB kostet 4,95 Euro, für MagentaCloud XL mit 1000 GB werden 9,95 Euro im Monat berechnet und im Tarif MagentaCloud XXL für 39,95 Euro gibt es 5000 GB. Die Mindest­vertrags­laufzeit beträgt hierbei jeweils drei Monate.

Die Anwender können in der MagentaCloud ihre E-Mails, Termine, Kontakte sowie Fotos, Videos und Musik ablegen und einzelne Ordner für andere Leute frei­geben. Der Zugriff kann über den PC, Fern­seher oder mobile Endge­räte wie Smart­phones oder Tablets erfolgen. Hierfür steht die MagentaCloud-App für die Betriebs­systeme Android, iOS und andere Betriebs­sys­teme bereit.

Die Daten werden ausschließ­lich auf Servern in deut­schen Rechen­zentren gespei­chert, die den deut­schen Datenschutz­richtlinien unter­liegen. Die Telekom gibt an, dass die Daten in der MagentaCloud gegen Verlust und Fremd­zugriff geschützt sind.

Der nächste Cloud-Anbieter hat eben­falls kosten­losen Spei­cher­platz im Angebot.

Telekom MagentaCloud
vorheriges nächstes 2/12 – Bild: Deutsche Telekom
  • Online-Speicher-Dienste mit Server in Deutschland
  • Telekom MagentaCloud
  • GMX MediaCenter
  • S-Trust der Sparkassen
  • mailbox.org Drive