Browser-Konfiguration

Internet by Call: Browser sinnvoll konfigurieren

Viele Internetseiten sind so gestaltet, dass sie nur mit einem Breitband-Anschluss gut zu betrachten sind - wir zeigen Tricks, wie Sie auch mit den langsamen Internet-by-Call-Zugängen sinnvoll auf diesen Seiten surfen können.
AAA
Teilen (4)

Die Zahl der Internet-by-Call-Kunden sinkt stetig - längst hat sich schnelles Internet via DSL, Kabel oder Mobilfunk etabliert. Entsprechend sind viele Internetseiten so gestaltet, dass sie aufs Surfen via Breitband ausgelegt sind. Große Bilder und aufwändige Flash-Animationen werden genauso häufig und gerne verwendet wie große Downloads angeboten werden. Eine elektronische Tageszeitung im PDF-Format etwa kann durchaus mehrere Megabyte groß sein.

Ebenso verhält es sich bei den zahlreichen, oftmals großen Bildern auf den Websites. Viele große Magazine und Portale werden in Redaktionen und Agenturen produziert, in denen man sich über Bandbreite keine Gedanken machen muss. Entsprechend viele und große Bilder werden oftmals auf den Seiten eingebunden - und das Laden der kompletten Seite dauert dann unter Umständen eine Minute und länger.

Mobile Webseite der BahnMobile Webseite der Bahn Doch hier kann sich der Nutzer selber helfen: In den verschiedenen Internetbrowsern lässt sich in aller Regel einstellen, ob Bilder auf der Website heruntergeladen und angezeigt werden sollen oder nicht. Wer sich dafür entscheidet, Bilder nicht anzuzeigen, spart viel Onlinezeit. Bei Seiten, die im Prinzip nur mit Bildern und Grafiken arbeiten, riskiert man damit aber in vielen Fällen, das Kind mit dem Bade auszuschütten: Es wird dann schlichtweg (fast) gar nichts mehr angezeigt.

Schneller Surfen mit Mobil-Versionen

Ein anderer Weg, vor allem schnell an wichtige Informationen zu kommen, ist auf die Traffic-sparenden mobil-Versionen der Webseiten auszuweichen - bei teltarif.de zum Beispiel unter mobil.teltarif.de. Wer indes zum Beispiel schnell eine Bahn-Verbindung nachsehen will, kann anstatt der Startseite von bahn.de direkt auf der mobile.bahn.de starten. Diese ist auch mit normalen Browsern anzeigbar, benötigt indes keine zwei Sekunden Ladezeit. Ähnlich funktioniert dies auch mit vielen anderen Mobil-Portalen.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Internet by Call