Neuheiten

Smart-TV-Trends auf der Anga Cable 2012

Hersteller präsentieren Receiver für Kabel, Satellit und Internet
Von der Anga Cable in Köln berichtet
AAA
Teilen

HbbTV ist ein wichtiges Thema auf der Anga Cable.HbbTV ist ein wichtiges Thema auf der Anga Cable. Egal ob man es nun HbbTV, Smart-TV oder Hybrid-TV nennt: Die Verknüpfung linearer Rundfunkdienste mit dem Internet steht eindeutig im Fokus der diesjährigen Anga Cable. Zahlreiche Hersteller präsentieren hybride Set-Top-Boxen auf der Messe. Das Rosenheimer Unternehmen Kathrein präsentiert beispielsweise einen hybriden Kabelreceiver (DVB-C), der Kabel-TV und IP-Anwendungen über zwei Empfangs- und Signalverarbeitungswege darstellt. Der UFH 1006sw besitzt ferner einen Media-Clienten inklusive DLNA-Unterstützung zum Streamen von Video und Audio im Heimnetzwerk. Spezielle Apps hat das Gerät für das Videoportal Youtube und das Internetradio-Portal Shoutcast an Bord.

Hybride Sat-Receiver von MAS Elektronik und smart

Im Bereich der Satelliten-Receiver stellt MAS Elektronik mit ihrer Unterhaltungselektronikmarke Xoro mit den Modellen HRX 8810 Hbb+ und HRS 8900 Hbb+ seine ersten zwei HDTV-Set-Top-Boxen mit HbbTV in Halle 10.1, Stand N14 vor. Zugang erhalten die Receiver zum neuen Xoro TV-Portal. Hier ermöglicht eine Vielzahl von TV-Apps Zugang zu Online-Videos, Musik, Nachrichten, Mediatheken und sogar Spielen.

Auch smart electronic präsentiert auf der Messe (Halle 10.1/Stand S9) diverse Set-Top-Boxen mit Zugang zum Internet, etwa den Satelliten-Receiver VX10 und seinen Bruder CX10, der zusätzlich zum Empfang der verschlüsselten Privatsender des SES Astra-Portals HD+ geeignet ist. Beide Boxen haben Anbindung zum neuen smartPORTAL, das zahlreiche Internet-Apps (zum Beispiel Youtube, TV Digital, Twitter oder Facebook) sowie ein Zugang zu über 10 000 Internetradios besitzt. Obwohl es vom Hersteller ebenfalls Modelle für Antenne (DVB-T) und Kabel (DVB-C) gibt und smart electronic auch hier Neuheiten auf der Anga Cable vorstellte (unter anderem einen HDTV-Receiver für Kabel Deutschland), fehlt bei diesen Receivern noch ein Zugang zum neuen Webportal.

Der digitale Satelliten-Receiver smart CX10.Der digitale Satelliten-Receiver smart CX10. Einen solchen Kabelreceiver für HbbTV-Anwendungen stellt dagegen TechniSat an seinem Messestand (Halle 10.1, Stand U9) vor. Die HD-tauglichen Modelle Digit Isio C und DigiCorder Isio C bieten neben zahlreichen Mehrwertdiensten laut Herstellerangaben auch Internet-Funktionen für das freie Browsen, Video on Demand und den Zugriff auf IP-basierte Dienste wie Mediatheken.

Dream Multimedia stellt Projekt "Goliath" vor

Dream Multimedia, einer der Pioniere bei der Verbindung von Internet-Elementen mit klassischen Set-Top-Boxen, gewährt allen Besuchern der Anga Cable an seinem Stand E34 in Halle 10.2 Einblick in das Projekt Goliath. In einem futuristischen Countdown mit anschließender Video-Präsentation wurde Goliath als neue Hard- und Software präsentiert, die alle Eigenschaften der erfolgreichen Dreamboxen in sich vereint und diese noch übertrumpfen soll. Das Projekt soll in Sachen Geschwindigkeit und Innovationen neue Maßstäbe setzen und die Art, wie Medieninhalte konsumiert werden, revolutionieren, so heißt es zumindest vom Anbieter. Viel mehr wollte der Hersteller jedoch noch nicht verraten. Goliath befinde sich noch in der Entwicklung, so dass derzeit noch gar nicht bekannt ist, wann das Produkt überhaupt in den Handel kommen wird. Auf der Anga Cable können Besucher am Stand von Dream Multimedia zumindest die innovative Hardware mit seinen hybriden Anwendungsgebieten schon einmal ertasten.

Mehr zum Thema Smart-TV

Teilen