Geeigneter Anlass

Den alten Fernseher pünktlich zur Fußball-WM aus­tau­schen

Pünktlich zum Start der Fußball-WM bringen einige Hersteller neue Fernsehgeräte mit Full-HD und SmartTV auf den Markt und wollen mit speziellen Rabattaktionen zum Kauf anregen. Wer seinen Fernseher umrüsten will, kann aber aktuell auch Schnäppchen machen.
AAA
Teilen

Am 12. Juni findet das Eröffnungsspiel der Fußball-WM in Brasilien statt. Derzeit empfangen aber erst 37 Prozent (14,2 Millionen) von 38,5 Millionen Fernsehhaushalten in Deutschland Fernsehbilder im hochauflösender HDTV-Qualität. Dies ermittelten die Marktforscher von TNS Infratest. Die Fußball-Weltmeisterschaft wäre aber nicht nur die Gelegenheit, den Fernseher auf HD umzustellen, sondern auch um Smart-TV, also die Anbindung an ein internetbasiertes Portal, aufzurüsten. ARD und ZDF wollen etwa zur Weltmeisterschaft spezielle Hybrid-TV-Inhalte bereitstellen, mit denen die Zuschauer jederzeit Informationen über Spielstände, Mannschaftsaufstellungen und Hintergründe sowie Highlight-Videos abrufen können.

Toshiba: Neue Fernseher und WM-Rabatt

Die Hisense-K680-Reihe mit 4K-Auflösung.Hisense-K680-Reihe mit 4K-Auflösung Pünktlich zur WM bringen viele Hersteller daher neue TV-Geräte auf den Markt oder bieten spezielle Rabattaktionen. Pünktlich zum Anpfiff der Weltmeisterschaft ist etwa die neue Toshiba-M7-TV-Serie im Markt verfügbar. Die Modelle sind mit einem IPS-Display inklusive direkter und lokal steuerbarer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Zudem verfügen die TVs über die neue "Smart-TV-Cloud"-Plattform von Toshiba. Hier gibt es neben Zugang zu zahlreichen Apps wie den Mediatheken von ARD und ZDF unter anderem Funktionen wie MediaGuide Replay. Der Fernseher analysiert die Sehgewohnheiten und zeichnet etwa ähnliche Sendungen automatisch auf. Die neue Smart-TV-Reihe ist mit Bildschirmdiagonalen von 42, 47 und 55 Zoll verfügbar. Das 42-Zoll-Modell kostet rund 900 Euro, das 47-Zoll-Modell rund 1 000 Euro und das 55-Zoll-Modell etwa 1 500 Euro.

Zu Weltmeisterschaft winken im Rahmen der Aktion "Toshiba SMS-WM" zusätzlich Cashback-Rabatte zwischen drei und 100 Prozent beim Kauf eines ausgewählten, neuen TV-Geräts. Alles was der Kunde tun muss, ist eine SMS mit dem Wunsch-TV an Toshiba zu schicken. Er erhält dann per Zufall einen Rabatt aus der eben genannten Spanne. Die Aktion läuft noch bis zum 21. Juni.

Neue Geräte von Hisense und Metz

Hersteller Hisense hat kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien die K680-Serie vorgestellt, die einen günstigen Einstieg ins 4K-Fernsehen bieten soll, auch wenn es im linearen TV-Bereich bisher nur Testausstrahlungen gibt. Das preisgünstigste Modell mit 42 Zoll Bildschirmdiagonalen ist dabei für rund 800 Euro zu haben. Außerdem gibt es ein weiteres Modell mit 50 Zoll Bildschirmdiagonale für rund 1 100 Euro. Neben dem Zugang zum Smart-TV-Portal können Nutzer über die Anyview-App beispielsweise Fotos und Videos vom Smartphone oder Tablet auf den Fernseher bringen.

Die Solea-Reihe von Metz.Die Solea-Reihe von Metz In der Oberklasse hat - ebenfalls pünktlich zur WM - Metz drei neue TV-Geräte der Solea-Reihe mit Bilddiagonalen von 55, 47 und 42 Zoll auf den Markt gebracht. Die Geräte bieten sowohl 1 000-Hertz-Bewegungsdarstellung, Full-HD-Performance als auch einen Multi-Tuner für alle Empfangswege. Auch die neuen Modelle des Herstellers bieten Zugang an das herstellereigene Smart-TV-Portal. Verfügbar ist der Solea Media R in der 42-Zoll-Version ab rund 1 400 Euro. Die 47-Zoll-Variante kostet 1 700 Euro und für das 55-Zoll-Modell verlangt der Hersteller rund 2 000 Euro.

Aktuelle Schnäppchen zur WM

Wer nicht so viel Geld für einen Fernseher mit HD und Smart-TV ausgeben will kann sich natürlich auch einen günstigeren Fernseher anschaffen. Modelle mit 32 Zoll Bildschirmdiagonale wie den Sony BRAVIA KDL-32W655 gibt es bereits ab knapp über 300 Euro im Handel. Auch Geräte mit größeren Bildschirmdiagonalen gibt es für vergleichsweise wenig Geld, etwa den Samsung UE46F6100 mit 46 Zoll ab 440 Euro bei Amazon.

M7-TV-Serie von Toshiba.M7-TV-Serie von Toshiba Freilich handelt es sich nicht mehr um ganz aktuelle Modelle. Auch in den Prospekten der großen Medien-Märkte finden sich pünktlich zur WM zahlreiche Angebote. Achten sollte der Kunde auf die Full-HD-Funktion des Gerätes (Fernseher mit dem Label "HD ready" liefern nur Bilder in geringerer Auflösung) und den Hinweis auf Smart-TV, falls gewünscht. Ebenfalls sollte ein Triple-Tuner für die drei Empfangswege Kabel (DVB-C), Satellit (DVB-S) und Terrestrik (DVB-T) vorhanden sein, da ansonsten noch eine weitere Set-Top-Box zum Empfang nötig wäre.

Wer seinen Fernseher nicht austauschen will und dennoch an den internetbasierten Smart-TV-Anwendungen interessiert ist, kann den Fernseher mit einem kleinen Stick internettauglich machen. Solche Dongles gibt es bereits ab rund 30 Euro im Handel, etwa den Chromecast von Google. Einige Geräte haben wir zudem in dieser Übersicht vorgestellt.

Teilen

Mehr zum Thema Fußball-WM 2014