Internet-TV

Hersteller VideoWeb integriert Internetradio in seine Digital-Receiver

Mehr als 20 000 Radiosender an TV oder über HiFi-Anlage empfangbar
AAA
Teilen

Wer einen Digital-Receiver des Karlsruher Unternehmens VideoWeb besitzt, kann ab sofort zusätzlich über 20 000 Internetradio-Programme empfangen. Ermöglicht wird die Erweiterung durch eine in den VideoWeb-Service neu integrierte TV-Applikation des Portalbetreibers TuneIn Radio. Die neue App macht die zahlreichen Radiosender aus aller Welt, die sämtliche Genres bedienen, bequem zugänglich, wie der Anbieter verspricht. So könne der VideoWeb-Nutzer etwa seine Internetradio-Favoriten direkt am Fernseher oder mithilfe der TuneIn-Website zusammenstellen. Die Soundausgabe erfolgt entweder direkt am TV-Gerät oder per Cinch-Kabel auf der heimischen HiFi-Anlage. Die Internet-Radio-Erweiterung ist für alle Bestandskunden verfügbar und wird mit der neuen Software-Version 1.3 kostenlos geliefert.

VideoWeb mit vier Digitalreceivern im Handel

Das VideoWeb-Portal. Fortan gibts auch InternetradioDas VideoWeb-Portal. Fortan gibts auch Internetradio VideoWeb ist mit inzwischen vier Digitalreceivern auf dem Markt vertreten: Die VideoWeb TV-Box ist eine kleine Set-Top-Box, die Heimnetzwerk- und Multimedia-Funktionen, Internet und MediaPlayer-Technik enthält, und damit alle neuen Mehrwert-Funktionen auf den Fernseher bringt, die unter dem inzwischen marktgängigen Oberbegriff Smart TV subsumiert werden. Mit VideoWeb TV lässt sich jeder Flachbildschirm mit SmartTV-Technik nachrüsten. Bislang gehörten vor allem Online-TV-Streams sowie Zugriffe zu Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Picasa zu den unterstützen Featuren. Auch ein Browser zum freien Surfen im Internet ist integriert. Nun wird dieses Portfolio um Internetradio erweitert.

Die Modelle VideoWeb 750S und VideoWeb 750C sind hybride HD-TV-Receiver, die neben den Internetangeboten von VideoWeb TV auch als Satelliten- bzw. Kabelreceiver fungieren und für interaktive Anwendungen gerüstet sind. Die DVB-Receiver integrieren zahlreiche Funktionalitäten, etwa einen digitalen Videorekorder, einen TwinTuner (Twin DVB-S2-Sat-Tuner bzw. Twin-DVB-C-Kabeltuner) zum gleichzeitigen Anschauen und Aufzeichnen von unterschiedlichen TV-Programmen und den VideoWeb Hybrid EPG, nach Herstelleranangaben der erster Internet-basierte Hybrid-TV-Programmführer Deutschlands, der den VideoWeb-Anwender als grafisch basierte und interaktive Online-Fernsehzeitschrift mit 21 Tagen-Vorschau durch die wachsende Programmfülle leitet. Einen weiteren hybriden HDTV-Satellitenreceiver liefert der Karlsruher Hersteller mit dem VideoWeb 600S.

Die VideoWeb TV-Box ist in Onlineshops für rund 150 Euro zu erwerben, der VideoWeb 600S kostet rund 200 Euro, die Hybridreceiver Videoweb 750S und 750C kosten ohne interne Festplatte rund 400 Euro, mit 500 GB-Festplatte 500 und mit 1 TB 600 Euro. Die Nutzung der internetbasierten Apps ist für den Besitzer der Receiver kostenlos.

Mehr zum Thema TV-Receiver der Internet- und Pay-TV-Anbieter erfahren Sie auf unserer Übersichts-Seite.

Teilen