Schnäppchen-Check

Digital- und Internetradios: Das spart der Kunde beim Kauf von B-Ware

B-Ware ist nicht immer günstiger als Neuware, sagt die Verbraucher­zentrale NRW. Wir haben den Check in der Produkt­kategorie der Digital- und Internet­radios gemacht und in der Tat einige Überraschungen erlebt.
Kommentare (1763)
AAA
Teilen

Dual DAB4Beim Dual DAB4 spart der Kunde rund 12 Euro, wenn er zu B-Ware greift Unter dem Titel "B-Ware nicht immer günstiger als Neuware" hat die Verbraucher­zentrale Nordrhein-Westfalen vor kurzem allgemein vor vermeintlichen Schnäppchen bei Elektronik-Artikeln im Internet gewarnt. Wir wollten nun wissen: Wie sieht es bei Digital- und Internetradios aus? Wie viel spart der Kunde tatsächlich, wenn er Produkte gebraucht oder als B-Ware anstelle von Neuware kauft? Vier Geräte aus unterschiedlichen Produkt- und Preis­kategorien haben wir für unsere Untersuchung ausgewählt. Dabei haben wir die Preis­suchmaschine Idealo genutzt und die Preise mit B- und Gebrauchtware auf den führenden Plattformen eBay und Amazon verglichen.

Dual DAB4: Mehr als 12 Euro Preisersparnis bei B-Ware

Das Dual DAB4 ist eines der bislang am meisten verkauften Digital­radios mit DAB+-Empfang. Kein Wunder, dass es bei diesem Modell auch zahlreiche Handels­rückläufer gibt. Als Neugerät gab es das Gerät zu unserem Untersuchungs­zeitraum am günstigsten im Online-Shop von Völkner – zu einem Preis von knapp 42 Euro inklusive Versand. Sporadisch bieten Discounter wie Norma das Modell auch schon einmal zu einem Preis von knapp 40 Euro an.

Bei Amazon spart der Kunde, wenn er zu B- oder Gebraucht­ware greift: Zu unserem Untersuchungs­zeitraum gab es das Modell zu Preisen ab 34 Euro versand­kostenfrei. Bei eBay bieten gleich mehrere Shops Ausstellungs­stücke des Modells ohne Versand­kosten sogar ab 28 Euro an. Das bedeutet immerhin mehr als 12 Euro Preis­ersparnis im Vergleich zu einem neuen Modell.

Mini-Anlage Sony CMT-S20B: Als B-Ware 15 Euro billiger

Als nächstes haben wir uns die Mini-Anlage CMT-S20B von Sony betrachtet. Diese besteht ebenfalls aus einem Radioteil mit Digital­radio­empfang (DAB/DAB+) und hat darüber hinaus einen CD-Player und USB-Eingang an Bord. Das günstigste Angebot fanden wir im Untersuchungs­zeitraum beim Online­versand­händler Ourmedia zu einem Preis von 85 Euro inklusive Versand­kosten.

Auch hier kann der Kunde sparen wenn er B-Ware kauft. Amazon verkauft das Modell über seine Tochter Warehousedeals zu einem Preis ab 72 Euro ohne Versand­kosten. Bei eBay war die HiFi-Anlage sogar für 70 Euro verfügbar – ebenfalls ohne Versand­kosten. Auch hier gibt es also eine Preisersparnis von immerhin rund 15 Euro, wenn der Kunde anstelle von Neu- zu B- oder Gebraucht­ware greift.

Internetradio Sagem RM50 als B-Ware kaum günstiger

Anschließend haben wir ein WLAN-Internetradio ausgewählt, das Sagem RM50. Das günstigste Angebot als Neuware fanden wir beim Händler Innova24 zu einem Preis von 68 Euro versand­kostenfrei. Damit war es nicht teurer als das günstigste B- und Gebraucht­warenangebot auf der Amazon-Plattform (ebenfalls 68 Euro). Bei eBay fanden wir das Gerät als Gebraucht­gerät mit leichten Gebrauchsspuren zu einem Preis von 65 Euro. Hier sollte der Kunde also in jedem Fall zu einem Neugerät greifen, die Ersparnis beim Kauf von B-Ware ist marginal (eBay) oder überhaupt nicht vorhanden (Amazon).

DAB/Internetradio-Kombi Auna Worldwide als Neuware günstiger

Auna WorldwideAls Neuware günstiger als gebraucht: Das DAB/Internetradio-Kombi Auna Worldwide Zuletzt hatten wir einen Kombi-Empfänger mit DAB+- und Internet­radio­empfang ausgewählt, das Auna Worldwide. Das günstigste Angebot gab es zum Zeitraum unserer Suche bei Amazon für 109 Euro versand­kostenfrei. Die Überraschung: Damit war das Gerät sage und schreibe 21 Euro günstiger als das billigste B- oder Gebraucht­warenangebot auf der Plattform. Auch bei anderen Online-Shops war das Gerät als Neuware teils preisgünstiger verfügbar als gebraucht.

Fazit: Neuware teils günstiger als B- und Gebraucht-Ware

Unsere Untersuchung bestätigt: Auch beim Online-Kauf eines Digital- oder Internet­radios sollte der Kunde zunächst in Preissuch­maschinen Ausschau halten, ob das Wunschgerät nicht als Neuware günstiger verfügbar ist, bevor man zu einem gebrauchten Modell oder zu B-Ware greift. Hier helfen Preissuch­maschinen im Internet. Auch im Fachhandel, in Supermärkten oder Discountern gibt es oft günstigere Angebote. Generell variieren die Preise jedoch stark. Schnäppchen sind häufig schnell vergriffen, und oft gelten Sonderangebote im Netz nur für einen Tag oder gar nur wenige Stunden.

Teilen

Mehr zum Thema Internet-Radio