Übersetzt

Instagram-Update bringt automatische Übersetzungs­funktion

Im kommenden Monat soll das Fotonetzwerk Instagram ein Update mit automatischer Übersetzung erhalten. Dabei werden derzeit 24 Sprachen unterstützt.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen

Das Fotonetzwerk Instagram erfreut sich immenser Beliebtheit, was auch die vor zwei Tagen von Facebook verkündeten 500 000 Nutzer belegen. Zwar geht es bei dieser Plattform primär um die Verbreitung von Fotos und Videos, dennoch dürfte es hilfreich sein, demnächst Kommentare, Profile und Bild­beschreibungen übersetzen zu können. Dieses Feature soll ab Juli in der App zur Verfügung stehen und die Kommunikations­barriere innerhalb der 24 unterstützten Sprachen aufheben. Der Instagram-Eigentümer Facebook und der Konkurrent Twitter bieten diese Funktion schon seit Längerem.

Details zur Instagram-Übersetzung

Instagram erhält Update mit automatischer ÜbersetzungInstagram erhält Update mit automatischer Übersetzung Dass ein solches Feature per App-Update eingeführt wird, teilte das Soziale Netzwerk gestern Abend auf seiner eigenen Internetseite mit. Ein Screenshot wurde beigefügt, auf dem ein Teil des Übersetzungs-Tools angezeigt wird. Die Plattform verkündete zudem, dass sie erfreut über das schnelle weltweite Wachstum der Community ist. Dieses stieg vor allem nach der Übernahme durch Facebook rapide an.

Des Weiteren sei es Instagram wichtig, dass die Nutzer die volle Geschichte zum visuell dargestellten Moment verstehen, egal welche Sprache sie beherrschen. Das Fotonetzwerk wird mit dem Juli-Update eine Einstellungs­möglich­keit erhalten, die dem Anwender eine Sprache zur automatischen Übersetzung der Inhalte auswählen lässt. Unter den Kommentaren und weiteren Text­bereichen wird dann eine Option eingeblendet, die das Geschriebene schließlich eindeutscht - oder in eine andere gewünschte Sprache transferiert. Besonders Prominente nutzen den populären Bilder- und Video-Service gerne.

Instagram mit Übersetzung: Ankündigung für das Update
Ankündigung für das Update

Übersetzungsfunktion deckt noch nicht alle Bereiche ab

Die Erweiterung der Instagram-App kann dem Hersteller zufolge vorerst nur eingeschränkt verwendet werden. So werden manche ältere Posts nicht die Möglichkeit bieten, die Übersetzung durchzuführen. Außerdem fehlen diverse Sprachen, die Instagram noch nicht integriert hat. Die derzeit 24 internationalen Ausdrucks­formen umfassen unter anderem Deutsch, Englisch, Türkisch, Russisch, Französisch und Chinesisch.

Instagram steht für alle relevanten mobilen Betriebssysteme zur Verfügung. Darunter fallen Android, iOS (ab Version 7) und Windows 10 Mobile. Alternativ kann man Instagram unterwegs oder am heimischen PC über eine Verknüpfung des Mutter­konzerns Facebook nutzen.

Teilen

Mehr zum Thema Instagram