Abgespeckt

Instagram: Foto-Netzwerk jetzt in Lite zu haben

Instagram scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, die User des Bilder-Netzwerks jede Woche auf ein Neues zu überraschen. Dieses Mal jedoch nicht mit einer neuen Funktion, sondern mit der gleichen App, als Lite-Version.
Von Dominik Haag
AAA
Teilen (2)

Mittlerweile gehört Instagram zu dem beliebtesten sozialen Netzwerken überhaupt und verzeichnet mehr als eine Milliarde Nutzer. Doch nicht jeder dieser Nutzer lebt in Ländern, in denen die mobile Infrastruktur so gut ausgebaut ist, wie beispielsweise in den weitesten Teilen Europas. Doch auch für die Nutzer in solchen Ländern hat sich das Bilder-Netzwerk etwas überlegt.

Start in Mexiko

InstagramInstagram kommt als Lite-Version. Mit Instagram-Lite wurde nun eine deutlich abgespeckte Variante der erfolgreichen App veröffentlicht. Diese verbraucht deutlich weniger Speicherplatz, soll vor allem auch schneller starten und ist nur ein halbes Megabyte groß. In der Lite-Version lassen sich auch weiterhin Fotos mit Filtern versehen und auch Stories veröffentlichen und anschauen. Nur die Nachrichten-Funktion fehlt bislang, soll aber nachgereicht werden. Die App, die bislang zwar im Play Store von Google zu finden ist, kann in Deutschland noch nicht installiert werden. TechCrunch gegenüber, erklärt ein Sprecher des Netzwerks, dass die App erst einmal in Mexiko getestet wird, weitere Länder aber folgen sollen.

Wer aber trotzdem neugierig ist, kann sich die Installations-Datei (APK) manuell auf das Smartphone laden.

In einer weiteren Meldung berichten wir über die letzte Neuerung aus dem Hause Instagram.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Instagram