Instagram

Layout-App von Instagram im Schnell-Test

Instagram hat für iOS-Nutzer eine neue eigenständige App mit dem Namen Layout veröffentlicht. Die Anwendung bietet die Möglichkeit, aus mehreren Fotos eine Collage zu erstellen, welche natürlich bei Instagram und anderen Netzwerken geteilt werden können.
AAA
Teilen

Instagram hat der hauseigenen App bereits des Öfteren neue Funktionen spendiert. Jetzt hat das zu Facebook gehörende Unternehmen nach der Veröffentlichung der Hyperlapse-App eine weitere eigenständige Anwendung für iOS mit dem Namen Layout veröffentlicht. Mit der App haben Instagram-Nutzer die Möglichkeit, Collagen zu erstellen, welche aus mehreren Bildern zusammengesetzt werden. Wir haben die App kurz getestet und sagen Ihnen, ob sich der Download lohnt.

Collagen aus bis zu neun Fotos

Layout-App Die Layout-App ermöglicht Nutzern, Collagen ihrer Fotos zu erstellen. Mit Layout ist das Erstellen von Collagen, welche aus mehreren Fotos bestehen, ein Kinderspiel. Dabei hat der Nutzer die Möglichkeit, bis zu neun Fotos auszuwählen und in eines der elf Layouts zu einer Collage zusammenzufügen. Dabei ist die Vorgehensweise denkbar einfach gehalten:

Zuerst werden die gewünschten Bilder ausgewählt, wobei die Möglichkeit besteht, nur solche Fotos anzeigen zu lassen, auf denen Personen abgebildet sind. Im nächsten Schritt wird dann noch das passende Layout der Collage ausgesucht.

Layout-App Neben der Sharing-Funktion bietet die App auch Möglichkeiten der Bild-Transformation an. Danach ordnet die App die ausgewählten Fotos automatisch an und wählt die passenden Bildausschnitte. Danach hat natürlich auch der Nutzer noch die Option, an der Collage etwas Feintuning vorzunehmen. So kann die Anordnung und der Bild-Ausschnitt der Fotos bequem geändert werden und es besteht die Möglichkeit, diese zu spiegeln oder zu kippen. Entspricht die Foto-Collagen dann den persönlichen Vorstellungen, kann diese lokal gespeichert, oder per Instagram und Facebook geteilt werden. Weiterhin ist es auch möglich, auf das Sharing-Menü von iOS zuzugreifen. Für Selfie-Fans dürfte die Option Photo-Both mit Countdown-Funktion interessant sein. Damit werden die gemachten Aufnahmen automatisch zu einer Collage zusammengefasst.

Nutzung auch ohne Instagram- und Facebook-Account

Positiv fällt auf, dass Layout auch ohne Konto bei Instgram oder Facebook genutzt werden kann. Diese sind nur dann Pflicht, falls die Collagen dort geteilt werden sollen. Um Layout auf dem iPhone 5 oder iPad nutzen zu können ist mindestens iOS 7 notwendig. Layout-App Die App lässt den Anwender zwischen allen Bildern und Fotos, auf denen nur Gesichter zu sehen sind, wählen.

Fazit: Layout ist eine dieser Apps, welche zwar nicht zwingend notwendig sind, aber einfach Spaß machen. Wer gerne seine Fotos mit Anderen teilt, wird an den Funktionen und der wirklich einfachen Bedienung sicherlich seine Freude haben. Wir haben für unseren kurzen Test ein iPad verwendet und kamen auf Anhieb mit der Anwendung zurecht. Die vorhandenen Funktionen sind ausreichend und genügen, um aus seinen Fotos ansehnliche Collagen zu erstellen.

Die App steht ab sofort kostenlos im App Store zum Download bereit.

Wie Instagram in seinem Blog schreibt, müssen Android-Nutzer leider wieder warten. Eine entsprechende Version soll erst in den nächsten Monaten erscheinen.

Teilen

Mehr zum Thema Apps im Test