Ausgehoben

BKA: Bundesweite Razzia gegen illegales Internet-Forum

Die Polizei hat eine bundesweite Razzia gegen "crimenetwork.biz" durchgeführt. Das Internet-Forum hat wohl mit illegalen Waren und Dienstleistungen gehandelt. Es gab in 14 Bundesländern Durchsuchungen.
Von Marleen Frontzeck-Hornke mit Material von dpa
AAA
Teilen (1)

Razzia gegen illegales Internet-ForumRazzia gegen illegales Internet-Forum Mit einer bundesweiten Razzia ist die Polizei gegen das illegale Internet-Forum "crimenetwork.biz" vorgegangen. In 14 Bundesländern, darunter Niedersachsen und Bremen, durchsuchten rund 1000 Beamte mehr als 120 Wohnungen und Geschäftsräume, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden mit. In Niedersachsen gab es nach Angaben des Landeskriminalamtes elf Durchsuchungen. In dem mittlerweile abgeschalteten Internet-Forum soll mit illegalen Waren und Dienstleistungen gehandelt worden sein.

Allein die Zentralstelle für Internet-Kriminalität der Staatsanwaltschaft Verden war an sechs Orten aktiv. Durchsuchungen gab es in Cuxhaven, Bad Pyrmont, Buxtehude, Peine, Schwanewede und Drebber. Dabei wurden unter anderem Datenträger, Computeranlagen, Mobiltelefone, Betäubungsmittel, Waffen und virtuelles Geld, sogenannte Bitcoins, sichergestellt.

Von der Datenhehlerei, Geldwäsche bis zum Waffen-Handel

Elf mutmaßliche Administratoren des Internet-Forums sollen eine kriminelle Vereinigung gebildet haben. Gegen 260 Nutzer, von denen bisher 153 identifiziert sind, wird wegen diverser Vergehen ermittelt. Dazu gehören: Betrug, Datenhehlerei, Geldwäsche sowie illegaler Handel mit Drogen, Arzneimitteln und Waffen.

Nach Angaben des BKA haben bei den Ermittlungen erstmals Cyberspezialisten verschiedener Bundesländer und des BKA in einer Ermittlungsgruppe zusammen­gearbeitet. Sie hätten innerhalb von vier Monaten über eine Million Postings und private Nachrichten von mehr als 260 Usern des Forums ausgewertet. Gegen die einzelnen Tatverdächtigen führen die jeweils zuständigen Polizeidienststellen in den Bundesländern die Ermittlungen durch.

In einem separaten Artikel erfahren Sie mehr zu der Digitalwährung Bitcoin, die im vergangenen Jahr eine rasante Kursentwicklung genommen hat.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Polizei