Für lau

Kostenlos telefonieren und surfen - auch mobil: So geht's

Kostenlos tele­fonieren und surfen, Daten im Internet spei­chern und E-Mails versenden? Das geht: Wir zeigen Ihnen beliebte Gratis-Ange­bote aus der Tele­kommu­nika­tion.
AAA

Kostenlos telefonieren und surfen sowie Gratis-Angebote im Internet Kostenlos telefonieren und surfen sowie Gratis-Angebote im Internet
Foto: licensed by Ingram Image, Montage: teltarif.de
Die Zeit der Kostenlos-Kultur im Internet ist so gut wie vorbei. Dennoch gibt es immer wieder Ange­bote, die den Nutzer nichts kosten und inhalt­lich durchaus inter­essant sind. Wir wollen Ihnen einen Über­blick über einige dieser Ange­bote geben. Beachten Sie dabei: Einige Kostenlos-Aktionen sind zeit­lich befristet. Die aktu­ellsten Meldungen zu kosten­losen Möglich­keiten finden Sie stets am Ende dieser Seite.

Kostenlos tele­fonieren und faxen

Kostenlos telefonieren und surfen sowie Gratis-Angebote im Internet Kostenlos telefonieren und surfen sowie Gratis-Angebote im Internet
Foto: licensed by Ingram Image, Montage: teltarif.de

Kostenlos tele­fonieren
Am belieb­testen für kosten­lose Tele­fonate sind heut­zutage Messenger. Viele von ihnen bieten eine Möglich­keit, kostenlos zu tele­fonieren. Dabei müssen aller­dings beide Gesprächs­partner denselben Dienst verwenden. Tele­fonate aus einem Messenger heraus zu einer regu­lären Fest­netz- oder Handy­nummer sind zum Teil möglich, aber kosten­pflichtig.
Bekannte Beispiele für Messenger mit Tele­fonie-Funk­tion sind Skype, Google Hangouts oder WhatsApp. Nicht immer ist die Sprach­qualität mit der eines Fest­netz-Tele­fonats vergleichbar, dafür erlauben die Messenger auch kosten­lose Video-Tele­fonate. Und viele Messenger sind auf zahl­reichen Geräten wie Smart­phone, Laptop oder ganz ohne Soft­ware direkt im Browser verwendbar.
Eine kosten­lose deut­sche Handy­nummer ganz ohne SIM-Karte per App für Android und iPhone gibt es von sipgate Satel­lite. Die SatelliteApp beinhaltet nicht nur Tele­fonate inner­halb Deutsch­lands, sondern auch Frei­minuten für Auslands­tele­fonate in diverse Länder.
Kosten­lose Telefon- und Video­konfe­renzen
Gratis-Alter­nativen zur Tele­fonan­lage für Geschäfts­kunden sind kosten­freie Tele­fonkon­ferenzen und natür­lich auch kosten­lose Video-Konfe­renz-Dienste, die inzwi­schen auch von privaten Verbrau­chern oder Vereinen sehr gerne genutzt werden.
Fax-Versand per App oder Internet
Für den Fax-Empfang oder -Versand ein statio­näres Faxgerät zu betreiben, ist heut­zutage kaum noch notwendig. Zahl­reiche Internet-Router wie die AVM FRITZ!Box haben heut­zutage eine einge­baute Fax-Funk­tion. Darüber hinaus gibt es Fax-Dienste im Internet sowie Fax-Apps für Smart­phone und Tablet, die zum Teil ein gewisses kosten­loses Kontin­gent an Faxnach­richten pro Monat beinhalten.

SMS per Internet kostenlos versenden

Kosten­lose SMS
Über bestimmte Internet-Portale können SMS kostenlos versandt werden.
Einen Über­blick finden Sie auf unserer Free-SMS-Anbie­terliste. Einige Dienste können ohne vorhe­rige Anmel­dung genutzt werden, bei den meisten muss man sich zuvor regis­trieren.

Kostenlos mobil im Internet surfen

Netz­club, WhatsApp-SIM & Co.
Auch unter­wegs können Sie kostenlos mit Smart­phone, Tablet und Laptop im Internet surfen - über­wiegend sogar mit LTE. Wie das geht und welche Gratis-Ange­bote es gibt, verraten wir im Ratgeber zum kosten­losen mobilen Internet.

Kosten­loses im Internet

Online-Spei­cher und E-Mail-Adresse kostenlos
Zahl­reiche Online-Spei­cher-Dienste bieten eine Miniatur-Version ihrer Cloud-Dienste kostenlos an. Oft sind beispiels­weise 5 GB dauer­haft kostenlos zu haben. Eine Über­sicht der bekann­testen Anbieter finden Sie auf unserer Über­sichts­seite zu Online-Spei­chern. Anbieter für kosten­lose E-Mail-Adressen können Sie auf unserer Über­sichts­seite zu Free­mailern mitein­ander verglei­chen.
WLAN-Hotspots kostenlos
In zahl­reichen Hotels, Cafés, Restau­rants, öffent­lichen Orten und öffent­lichen Verkehrs­mitteln stehen kosten­lose WLAN-Hotspots zur Verfü­gung. Achten Sie auf entspre­chende Schilder oder Aufkleber mit dem WLAN-Symbol oder der Aufschrift "Free WiFi" bezie­hungs­weise "Free Hotspot". In der Regel müssen Sie nach dem Verbinden mit dem Hotspot die Nutzungs­bedin­gungen des Hotspot-Betrei­bers akzep­tieren, um kostenlos surfen zu können. Beachten Sie dazu auch unsere Hinweise zum sicheren Surfen an WLAN-Hotspots.

Kostenlos Fern­sehen, Musik hören, Filme & Serien schauen

DVB-T2 und Internet-TV-Dienste
Kostenlos empfangbar sind alle öffent­lich-recht­lichen Fern­sehsender nach wie vor über eine Antenne per DVB-T2. Für den Empfang von Privat­sendern und Pay-TV ist aller­dings eine kosten­pflich­tige Entschlüs­selungs­karte notwendig, für diverse Pakete muss ein Abon­nement abge­schlossen werden. Zahl­reiche Fern­sehsender sind auch kostenlos über das Internet zu empfangen, beispiels­weise über Dienste wie Zattoo, waipu.tv, Joyn oder tv.de. Gege­benen­falls ist eine kosten­lose Regis­trie­rung erfor­derlich. Alle diese Anbieter verglei­chen wir in unserem Ratgeber Zattoo, waipu.tv, TV.de, Joyn - Live-TV-Dienste im Vergleich.
Kostenlos Musik im Internet hören
Musik-Strea­ming-Dienste haben physi­sche Tonträger wie die CD abge­löst. In der Regel verlangen die Musik-Strea­ming-Anbieter eine monat­liche Abon­nement­gebühr, einige bieten aber auch (gege­benen­falls einge­schränkte) Gratis-Accounts, die über Werbung finan­ziert werden. Mehr dazu finden Sie in unserer Vergleichs-Über­sicht der Musik-Dienste.
Kostenlos Filme, Serien und Dokus schauen
Filme und Serien zu schauen geht auch kostenlos und legal im Internet: Wem Netflix und Amazon Prime Video zu teuer sind, für den haben wir eine ganze Reihe an Empfeh­lungen - hier gibts Filme, Serien und Dokus gratis.

Ratgeber zum kostenlosen Telefonieren und Surfen