Digitales Fernsehen

Neuer Streaming-Receiver Humax HD FOX IP Connect

Humax hat mit dem "HD FOX IP Connect" einen neuen Streaming-Receiver in den Handel gebracht, der unter anderem Live-Streaming im Netzwerk ermöglicht und auch als Mediaplayer fungiert.
AAA
Teilen (15)

Das Unternehmen Humax hat mit dem "HD FOX IP Connect" einen neuen Streaming-Receiver in den Handel gebracht. Das Gerät ermöglicht es Nutzern, zwischen HD-Satellitenfernsehen inklusiver der verschlüsselten HD+-Programme über Satellit Astra, sowie Internet-Videoangeboten und Media-Player-Funktionen zu wählen. Das Gerät beherrscht etwa den Zugriff auf Mediatheken oder Video-on-Demand-Angebote via HbbTV.

Alle relevanten TV-Sender bieten über den Red Button einen direkten Zugang zu ihren Mediatheken und Zusatzdiensten, die mit dem HD FOX IP Connect abrufbar sind. Das Hersteller-Portal bietet zusätzlich eine umfangreiche Auswahl an Apps.

Live-Streaming auf Smartphone oder Tablet

Humax HD FOX IP ConnectHumax HD FOX IP Connect Das Modell kann auch TV-Programme oder Internetangebote auf Smartphone oder Tablet streamen. Möglich macht das die Sat-IP-Technologie. Die entsprechende App für iOS und Android steht kostenlos in den Stores zum Download. Um das Live-TV-Signal auch an einem weiteren TV-Gerät genießen zu können, das über kein eigenes Satelliten-Signal verfügt, bietet sich laut Humax zusätzlich der Media-Streaming-Player Humax H1 an. Er hat alle Apps für den Live-Streaming-Empfang über das eigene Heimnetzwerk bereits vorinstalliert.

Ein Elektronischer Programmführer (EPG) liefert beim HD FOX IP Connect eine illustrierte Programmvorschau bis zu 14 Tage im Voraus. Zudem lässt sich der Empfänger auch zum digitalen Videorekorder aufrüsten: Der Bediener kann hierbei das Gerät mit einer USB-Festplatte verbinden, das Humax-Modell liefert hier Features wie Sofortaufnahme, Aufnahmeprogrammierung und zeitversetztes Fernsehen über die Pausetaste. Bei Nutzung einer eSATA Festplatte ist es sogar möglich, zwei Sendungen gleichzeitig aufzunehmen, während der Zuschauer eine weitere live ansieht. Dank des Twin-Tuners können Zuschauer entscheiden welche Sendung sie live schauen oder aufzeichnen wollen.

Auch als Media-Player einsetzbar

Ferner ist das Gerät ein Media-Player: Über die USB-Anschlüsse können Zuschauer etwa Urlaubsbilder anschauen oder ihre Lieblings-Musik und -Videos auf dem angeschlossenen HD-Bildschirm streamen. An Ausgängen gibt es etwa HDMI oder einen optischen Ausgang (S/PDIF) zur Verbindung des Receivers mit einer Heimkino-Anlage.

Für die Einbindung in das Heimnetzwerk besitzt der HD FOX IP Connect eine Ethernet-Schnittstelle. Einen kostenlosen USB-WLAN Stick zur drahtlosen Verbindung mit dem Router liefert Humax ebenfalls mit. Der Humax HD FOX IP Connect ist ab sofort für rund 170 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Einen Streaming-Receiver für das digital-terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 hatte Humax bereits im September in den Handel gebracht.

Teilen (15)

Mehr zum Thema Fernsehen