Einsteiger-Phablet

Huawei Y9 (2019) taucht bei der ECC und der FCC auf

Das Huawei Y9 (2019) scheint schon bald die Nachfolge des sechs Monate alten Vorgängers anzutreten. Eine Veröffentlichung wird es unter anderem in Europa und in den USA geben.
AAA
Teilen (5)

Die Einsteigerklasse Huaweis wird demnächst mit dem Huawei Y9 (2019) Verstärkung erhalten. Das Vorgängermodell Huawei Y9 (2018) ist quasi ein Honor 7X mit zusätzlicher Dual-Selfie-Kamera und einem größeren Akku (4000 mAh). Nun stattete die 2019er Ausgabe des gehobenen Einsteigermodells der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) und dem europäischen Pendant EEC (Europe Economic Community) einen Besuch ab. Allzu viele Daten sind noch nicht bekannt, Gewissheit herrscht aber über das zum Einsatz kommende Betriebssystem Android 8.0 Oreo.

Huawei Y9 (2019) besucht diverse Zertifizierungsstellen

Ein Screenshot des Huawei Y9 (2019)Ein Screenshot des Huawei Y9 (2019) Wenn ein Mobilgerät in den Markt eingeführt werden soll, muss es zunächst von den zuständigen Zulassungsbehörden abgesegnet werden. Das Huawei Y9 (2019) hat bereits eine Überprüfung der EEC unter der Modellnummer JKM-LX1 und der FCC unter der Modellnummer JKM-LX3 hinter sich. MySmartPrice machte uns auf die jeweiligen Einträge aufmerksam. Leider nennen die Behörden nur wenige Details, außer dem Betriebssystem und der Modellnummer gibt es keine Informationen. Zwar fügt die FCC einen Screenshot an, dieser hat aber wenig Aussagekraft. Es ist lediglich erkennbar, dass Android 8.0 Oreo beim Huawei Y9 (2019) über On-Screen-Buttons gesteuert wird. Des Weiteren findet die Hersteller-eigene Oberfläche EMUI Verwendung. Einen 3,5-mm-Klinkenanschluss soll das Budget-Telefon ebenfalls haben – das ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr.

Kommt das Huawei Y9 (2019) nach Deutschland?

Die Y-Modelle der Reihen 5, 6 und 7 sind hierzulande erhältlich, das im März dieses Jahres veröffentlichte Huawei Y9 (2018) allerdings nicht. Der Nachfolger wird in Europa erscheinen, wie man an dem Eintrag der ECC erkennen kann. Das heißt allerdings nicht zwangsläufig, dass das Y9 (2019) auch direkt in Deutschland herauskommt.

Mögliche Spezifikationen

Das Huawei Y9 (2018) ist mit dem Mittelklasse-SoC Kirin 659 ausgestattet, beim Nachfolger könnte der Kirin 710 Verwendung finden – vor allem, wenn es Ähnlichkeiten zum Honor 8X gibt. Ein Dual-Kamera-Setup wird es sicherlich ebenfalls geben und wenn man die Selfie-Zielgruppe weiterhin ansprechen möchte, auch an der Vorderseite. Preislich dürfte das Huawei Y9 (2019) in der 200-Euro-Klasse angesiedelt sein.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone