Die neue Y-Klasse

Neue Einsteiger-Smartphones Huawei Y5, Y6 und Y7 (2018)

Drei neue Smartphones für unter 200 Euro hat der Hersteller Huawei mit dem Y5, Y6 und Y7 (2018) in sein Sortiment aufgenommen - Android 8.0 Oreo, Dual-SIM und 18:9-Display inklusive.
AAA
Teilen (2)

Huawei hat mit dem Y5 (2018), Y6 (2018) und Y7 (2018) drei neue Smartphones seiner Budget-Modellreihe vorgestellt. Alle Produkte haben ein Display im 18:9-Format, 2 GB RAM, 16 GB Flash-Speicher, Android 8.0 Oreo und eine Dual-SIM-Funktionalität gemein.

Für die kleinste Ausgabe Huawei Y5 (2018) werden nur 119 Euro verlangt, der niedrige Preis macht sich beispielsweise am Quad-Core-Prozessor MediaTek MT6739 und dem 5,45-Zoll-Display bemerkbar. Mit 5,7 Zoll (Huawei Y6 (2018)/149 Euro) beziehungsweise 5,99 Zoll (Huawei Y7 (2018)/199  Euro) ist die Anzeige der Geschwister größer, außerdem findet dort ein Qualcomm-Chipsatz Verwendung.

Von links nach rechts: Huawei Y5 2018, Y6 2018 und Y7 2018
Von links nach rechts: Huawei Y5 2018, Y6 2018 und Y7 2018

Drei Einsteiger-Smartphones auf einen Streich

Die Oberklasse hat Huawei dieses Jahr bereits mit den P20-Modellen bedacht, in der Mittelklasse sollen die aktuellen Honor-Telefone locken und die günstige Y-Serie erhält nun ebenfalls mehr Auswahl. Mit den neuen Vertretern der Y-Reihe versorgt der chinesische Hersteller eine Preisspanne zwischen 119 und 199 Euro. Dabei schont das Huawei Y5 (2018) das Sparschwein am meisten, das Highlight ist das FullView-Display mit 5,45 Zoll und 1440 mal 720 Pixel. Eine 8-Megapixel-Hauptkamera nimmt Fotos mit Autofokus und LED-Blitz auf. Die Akkukapazität von 3020 mAh ist gemessen am Kostenfaktor durchaus vertretbar. Indes sorgen die 5 Megapixel auflösende Selfie-Einheit und der mit bis zu 1,5 GHz taktende Vierkerner MediaTek MT6739 kaum für Begeisterung.

Das Huawei Y6 (2018) bekam ein größeres 5,7-Zoll-Display mit identischer Auflösung spendiert. Außerdem kommt ein Qualcomm Snapdragon 425 (vier  Kerne, maximal 1,4 GHz) zum Einsatz und die Hauptkamera wurde auf 13 Megapixel aufgestockt. Die Speerspitze des neuen Huawei-Einsteiger-Angebots stellt schließlich das Y7 (2018) dar. Der 5,99-Zoll-Bildschirm ist dabei nicht die einzige Änderung, die Selfie-Knipse löst mit 8 Megapixel höher als jene der Geschwister auf. Des Weiteren sorgt der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 430 nochmals für einen Performance-Sprung.

Von links nach rechts: Huawei Y5 2018, Y6 2018 und Y7 2018
Von links nach rechts: Huawei Y5 2018, Y6 2018 und Y7 2018

Wann kommt die neue Y-Serie?

Laut Huawei erreichen das Y6 (2018) und das Y7 (2018) bereits am 2. Mai den deutschen Einzelhandel. Hingegen müssen sich Interessenten des Y5 (2018) noch etwas länger gedulden. Diese Variante wird erst im Laufe des Juni auf den Markt kommen. Alle drei Smartphones unterstützen LTE der Kategorie 4 (bis zu 150 MBit/s im Download) und nehmen alternativ zur zweiten  Nano-SIM-Karte eine microSD-Speicherkarte auf. Das Y7 (2018) besitzt übrigens als einziges Smartphone des Trios einen Fingerabdrucksensor. Schade: Bei keinem der Modelle gibt es USB Typ C.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Huawei