Lizenz

Huawei: 90-Tage-Gnadenfrist ist ausgelaufen

Die letzte 90-Tage-Frist, die es US-Unter­nehmen gestattet, mit Huawei Geschäfte zu machen, ist ausge­laufen. Was bedeutet das nun für Nutzer von Smart­phones des Konzerns?

Die letzte 90-Tage-Lizenz für Huawei ist ausgelaufen Die letzte 90-Tage-Lizenz für Huawei ist ausgelaufen
Bild: teltarif.de / Daniel Molenda
Seit Mai 2019 ist der Netz­werk­aus­rüster und Smart­pho­ne­her­steller Huawei vom US-Handels­em­bargo gebeu­telt. Bis dato bekam der Konzern Ausnah­me­li­zenzen zuge­spro­chen, die es US-Unter­nehmen weiterhin erlauben, unter bestimmten Auflagen Geschäfte mit Huawei zu tätigen.

Die Lizenzen wurden zumeist für einen Zeit­raum von 90 Tagen vergeben. Die letzte Frist ist nun ausge­laufen, wie das Nach­richten-Portal Washington Post berichtet.

Huawei: 90-Tage-Frist vorbei

Die letzte 90-Tage-Lizenz für Huawei ist ausgelaufen Die letzte 90-Tage-Lizenz für Huawei ist ausgelaufen
Bild: teltarif.de / Daniel Molenda
Das Auslaufen der Lizenz könnte nun den Betrieb länd­li­cher Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­netze in den USA erschweren und auch die Versor­gung von Huawei-Endge­räten mit aktu­ellen Updates beein­träch­tigen. Huawei-Smart­phones dürfen auch seit Inkraft­treten des Embargos Googles-Betriebs­system Android und entspre­chende Soft­ware-Updates nutzen. Neue Geräte dürfen aller­dings nicht mit vorin­stal­lierten wich­tigen Google-Diensten, wie den Google Play Store, ausge­lie­fert werden.

Das Auslaufen der 90-Tage-Lizenz könnte nun bewirken, dass Google keine Soft­ware-Updates für Huawei-Smart­phones bereit­stellen darf, die mit Android betrieben werden. Smart­phones, die vor dem Inkraft­treten des Embargos Google-Services verwen­deten, durften das bislang auch weiterhin. Ob das nun auch weiterhin möglich sein wird, ist nicht ganz eindeutig einzu­schätzen.

Der Entwurf des Sicher­heits­ka­ta­logs der Bundes­netz­agentur hat Reso­nanz ausge­löst. Der am meisten betrof­fene Hersteller Huawei, aber auch der Indus­trie­ver­band eco signa­li­sieren Zustim­mung. Mehr zu dem Thema lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema USA