Update-Plan

Huawei: EMUI 9.1 für 50 Handys & 5 Tablets angekündigt

Huawei wird nicht weniger als 50 Handys und 5 Tablet-PCs mit der auf Android 9.0 Pie basie­renden Soft­ware EMUI 9.1 ausstatten. Darunter auch Modelle, die seit über zwei­einhalb Jahren auf dem Markt sind.
AAA
Teilen (21)

Huawei bereitet eine große Update-Welle vor, durch die insge­samt 50 Smart­phones und 5 Tablets eine Aktua­lisie­rung auf EMUI 9.1 erhalten sollen. Bei EMUI 9.1 handelt es sich um die neueste Soft­ware-Umge­bung des chine­sischen Herstel­lers, sie basiert auf Android 9.0 (Pie) und ist auf dem Huawei P30 und dem P30 Pro bereits vorin­stal­liert. Ab Ende Juni beginnt das Rollout auf dem Huawei P20 Lite und dem Huawei P smart. Weitere Modelle der haus­eigenen Marke und der Honor-Tochter folgen bis in den September hinein.

Diese Smart­phones und Tablets erhalten EMUI 9.1

Huawei startet eine EMUI-9.1-Update-Offensive
Huawei startet eine EMUI-9.1-Update-Offensive
Uns erreichte kürz­lich eine Pres­semit­teilung von Huawei, welche über ein wich­tiges Update infor­miert. Der Konzern erwähnt darin 24 Smart­phones, welche eine Aktua­lisie­rung auf EMUI  9.1 erhalten werden. Weitere berück­sich­tigte Mobil­geräte kommu­nizierte das Unter­nehmen über das chine­sische Forum Weibo (via xda-deve­lopers). Insge­samt sind 50 Smart­phones und 5 Tablets der Marken Huawei und Honor für die neue Soft­ware­version vorge­sehen. Zunächst einmal listen wir die Mobil­geräte, welche bereits einen Zeit­raum für die Aktua­lisie­rung zuge­teilt bekamen.

  • Ende Juni 2019: P20 lite, P smart
  • Mitte Juli 2019: Mate 20 X, PD Mate 20 RS,
  • Ende Juli 2019: Mate 20, Mate 20 Pro, P20, P20 Pro, PD Mate RS, Mate 10, Mate 10 Pro, PD Mate 10, P smart+
  • Anfang August 2019: P30 lite
  • Mitte August 2019: P smart 2019, P smart+ 2019, Y5 2019
  • Ende August 2019: P10, P10 Plus, PD Mate 9, Mate 9, Mate 20 lite
  • Anfang September 2019: Y6 2019

Des Weiteren wird auch das P smart Z laut der deut­schen Pres­semit­teilung bedacht, für dieses gibt es aber noch keinen Termin. Eben­falls unbe­kannt ist das Rollout-Zeit­fenster für die folgenden für das Update auf EMUI 9.1 bestä­tigten Smart­phones:

  • Huawei Nova 4
  • Huawei Nova 3
  • Huawei Nova 3i
  • Huawei Nova 2S
  • Honor Play
  • Honor 10
  • Honor Play 8A
  • Honor View 10
  • Honor View 10 Lite
  • Honor Note 10
  • Honor 9
  • Honor V9
  • Honor 8X
  • Huawei Nova 4e
  • Huawei Nova 3e
  • Huawei Enjoy 9 Plus
  • Huawei Enjoy 8 Plus
  • Huawei Enjoy Max
  • Huawei Enjoy 9S
  • Huawei Enjoy 7S
  • Huawei Enjoy 9e
  • Honor 9 Lite
  • Honor 8X Max
  • Honor 20i
  • Honor 9i
  • Honor 7X

Zum Schluss noch die aufge­führten Tablets der Aktua­lisie­rungs-Meldung:

  • Huawei MediaPad M5 10.1
  • Huawei MediaPad M5 8.4
  • Huawei MediaPad M5 8.0
  • Huawei MediaPad M5 Pro 10.8
  • Huawei MediaPad 5T 10.1

Was beinhaltet EMUI 9.1?

Die im Forum Weibo veröffentlichte Update-ListeDie im Forum Weibo veröffentlichte Update-Liste Huawei hat das Einstel­lungs­menü für eine bessere Über­sicht entschlackt, der Anwender soll nun schneller zur gewünschten Option gelangen. Ferner wurde das Erschei­nungs­bild der Ober­fläche anhand von neuen Hinter­grund­bildern, Icons und Designs ange­passt. Hobby-Foto­grafen freuen sich indes dank Master-KI-Modus über eine Szenen­erken­nungs­funk­tion mit 500 bis 1500 Szena­rien. Auch an die Mobile-Gamer hat der Hersteller gedacht und inte­grierte GPU Turbo 3.0. Dieses Feature soll die Touch-Reak­tions­zeit um 36 Prozent verbes­sern und die System­leis­tung für störungs­freies Spielen opti­mieren. Ein unkom­plizierter Datei­austausch zwischen Huawei-Endge­räten (Smart­phone, Tablet und PC) via OneHop, das aus Android Pie bekannte Feature digi­tales Wohl­befinden und der Juni-Sicher­heits­patch runden das Soft­ware-Paket ab.

Teilen (21)

Mehr zum Thema Update