Display von der Rolle

Patent zeigt Huawei-Rollable mit zwei verschiedenen Designs

Fold­a­bles sind bereits markt­reif, auf die Roll­ables müssen Konsu­menten noch warten. Hersteller wie Huawei arbeiten bereits an solchen Produkten. Ein Patent zeigt neue Konzepte dieser Smart­phone-Gattung.

Huawei könnte in Zukunft ein neues Smart­phone-Design ins Rollen bringen. Es tauchte ein Patent auf, welches zwei Roll­ables zeigt, also Mobil­ge­räte mit auszieh­barem Display. Anders als beim Fold­able wird hierfür kein empfind­li­ches Schar­nier benö­tigt, statt­dessen wird die Anzeige im Inneren um eine Spule gewi­ckelt. Benö­tigt der Anwender mehr Display­fläche, zieht er diese – soweit es möglich ist – einfach heraus. Bei Huawei denkt man anschei­nend über zwei Ansätze nach (Modell A und Modell B). Diese unter­scheiden sich im Umgang mit dem erwei­terten flexi­blen Bild­schirm.

Huawei rollt das Smart­phone aus

Huawei-Rollable-Konzepte Huawei-Rollable-Konzepte
Huawei / LetsGoDigital
Fold­a­bles sind in aller Munde, aber es gibt noch weitere Möglich­keiten für den Einsatz bieg­samer Displays. TCL zeigte bereits einen Prototyp eines soge­nannten Roll­able, und auch Huawei verfolgt eine solche Umset­zung. Das nieder­län­di­sche Portal LetsGoDigital stieß auf ein kürz­lich veröf­fent­lichtes Patent des chine­si­schen Herstel­lers.

Wie gewohnt kreierte die Webseite auf Basis der Konzept­zeich­nungen Render­bilder für eine bessere Visua­li­sie­rung. Aller­dings stellt das Team diesmal keine voll­wer­tigen Smart­phone-Entwürfe zur Verfü­gung, sondern hebt ledig­lich die Anzeige hervor. Modell A ist ein Roll­able ähnlich dem TCL-Mobil­gerät. Ein Stück des Displays lässt sich an einem Gehäuse befes­tigt aus dem Smart­phone heraus­ziehen. Beim Modell B fällt dieses stüt­zende Gehäu­se­teil weg. Der Anwender zieht in diesem Fall die bloße Anzeige nach vorne, welche ledig­lich eine dünne Unter­seite aufweist. Eine derar­tige Krea­tion wirkt moderner und könnte Gewicht sparen.

Zusätz­liche Merk­male des Huawei-Roll­able

Weitere Ansichten der Huawei-Rollables Weitere Ansichten der Huawei-Rollables
Huawei / LetsGoDigital
Ferner könnte ein größerer Akku durch das einge­sparte Gehäu­se­teil im Modell B Platz finden. Außerdem scheint diese Methode mehr Anzei­ge­fläche als Modell A zu besitzen. Doch solch ein Ansatz bringt nicht nur Vorteile mit sich. Das flexible Display wäre weniger gut gegen Umwelt­ein­flüsse geschützt. Eine redu­zierte Halt­bar­keit ist nicht ausge­schlossen.

Beide Huawei-Konzepte lassen sich von einem Smart­phone in ein Mini-Tablet verwan­deln. Da sich die Anzeige ein Stück weit um die Rück­seite herum schmiegt, wird nur ein Kamera-Element für Schnapp­schüsse und Selfies benö­tigt. In den Konzept­zeich­nungen warten die Roll­ables mit einer Triple-Kamera auf. Einge­reicht wurde das Huawei-Patent bei der WIPO.

Mehr zum Thema Patent