Schnelllademechanismus

Huaweis neues Quick Charge: Akku halbvoll in 5 Minuten

Huawei zeigt in einem YouTube-Video, wie eine Schnelllade-Technik seines Unternehmens Watt Lab einen Smartphone-Akku nach fünf Minuten zu 48 Prozent auflädt.
AAA
Teilen (20)

Huaweis Watt Lab demonstriert eine innovative Quick-Charge-LösungHuaweis Watt Lab demonstriert eine innovative Quick-Charge-Lösung Die heutigen Smartphone-Akkus lassen sich dank diverser Schnelllademechanismen innerhalb einer vertretbaren Zeitspanne wieder mit Strom versorgen. Meist warten die Anwender anderthalb bis zwei Stunden, bis die Akkuanzeige des Telefons bei 100 Prozent ankommt. Dass es noch deutlich schneller geht, zeigt Huaweis Batterie-Forschungsabteilung Watt Lab in einem YouTube-Video. Ein neues Verfahren wird dort demonstriert, welches den Smartphone-Akku in nur fünf Minuten zu 48 Prozent auflädt. Allerdings wird hierfür ein externes Ladegerät benötigt.

Smartphone aufladen in Rekordzeit

Momentan beträgt die Wartezeit für den Nutzer, bis sein Mobilgerät nach einer vollständigen Entladung komplett aufgeladen ist, in etwa eine Spielfilmlänge. Gemessen an den gestiegenen Akkukapazitäten ist das ein akzeptabler Wert, in nicht allzu weiter Zukunft könnte die Ladeprozedur allerdings sogar auf die Dauer eines Werbeblocks reduziert werden. Ein kürzlich von Huawei auf YouTube veröffentlichtes Video verspricht eine um den Faktor Zehn reduzierte Aufladezeit des Smartphone-Akkus.

Die aufladbare Batterie verfügt über deutlich mehr Schnittstellen als jene, die bislang in Gebrauch sind. Somit wird der Akku an mehreren Punkten separat mit Strom versorgt, was den Vorgang effizienter gestaltet. Der im Film gezeigte Akku hat einen Nennwert von 3000 mAh, was repräsentativ für viele gängige Smartphone-Modelle ist. Innerhalb von fünf Minuten soll eine 48-prozentige Ladung erreicht sein, was laut Huawei einer Gesprächszeit von zehn Stunden gleich käme.

Externes Ladegerät benötigt

Das externe Ladegerät lädt den Smartphone-Akku deutlich schnellerDas externe Ladegerät lädt den Smartphone-Akku deutlich schneller Der Wermutstropfen an diesem Verfahren ist augenscheinlich die Tatsache, dass die Batterie nicht im Telefon an sich, sondern in einem externen Ladegerät auflädt. Heutzutage sinkt die Anzahl an Smartphones mit wechselbarem Akku rapide, wodurch diese Quick-Charge-Technik nur einen Teil der Endgeräte erreichen würde. Das Unternehmen veröffentlichte ein identisches Video bereits im Jahre 2015. Mittlerweile dürfte der beworbene Schnelllademechanismus weitere Fortschritte gemacht haben. Huawei erwartet der YouTube-Beschreibung zufolge, dass die gezeigte Technik weitverbreitet in kommenden Smartphones, Netzteilen, Computern und Automobilen Verwendung finden wird. Wir sind gespannt, ob Huawei in Bälde sein neues Quick Charge ausführlicher vorstellt. Vielleicht sogar schon auf dem MWC 2018? Aufmerksam auf das Video wurden wir durch GSMArena.

Teilen (20)

Mehr zum Thema Akku