Mobil bezahlen

Huawei Pay startet noch 2020 in Deutschland

Huawei bringt seinen eigenen mobilen Bezahl­dienst nach Deutsch­land, um eine Alter­na­tive zu Apple Pay und Google Pay anzu­bieten.

Huawei Pay vor Deutschland-Start Huawei Pay vor Deutschland-Start
Screenshot: teltarif.de, Quelle: huaweiblog.de
iPhone- und Apple-Watch-Besitzer haben mit Apple Pay einen mobilen Bezahl­dienst zur Verfü­gung, für Android-Smart­phone-Nutzer und WearOS-Smart­watch-Besitzer ist Google Pay verfügbar. Verschie­dene Banken haben zudem speziell für Android eigene Bezahl-Apps veröf­fent­licht, die wiederum nicht mit den Smart­wat­ches kompa­tibel sind.

Wer ein neueres Huawei-Smart­phone oder eine Handy-Uhr des chine­si­schen Herstel­lers kauft, kann die genannten Lösungen aller­dings nicht nutzen. Google Pay scheidet aus, weil die neueren Huawei-Geräte aufgrund des Handels­streits zwischen den USA und China ohne Google-Dienste auskommen müssen. Die Apps, die Banken selbst heraus­geben, benö­tigen eben­falls die Google-Umge­bung, um voll funk­ti­ons­fähig zu sein.

Huawei macht aus der Not eine Tugend und bietet einen eigenen mobilen Bezahl­dienst an. Huawei Pay, wie sich das Angebot nennt, ist auf dem chine­si­schen Heimat­markt des Herstel­lers bereits verfügbar. Aber auch deut­sche Inter­es­senten sollen schon bald die Möglich­keit bekommen, mit Huawei Pay zu bezahlen.

William Tian: "Huawei Pay wird 2020 nach Deutsch­land kommen"

Huawei Pay vor Deutschland-Start Huawei Pay vor Deutschland-Start
Screenshot: teltarif.de, Quelle: huaweiblog.de
In einem Inter­view mit der Fach­zeit­schrift connect sagte William Tian, Deutsch­land-Chef der Smart­phone-Sparte des chine­si­schen Herstel­lers: "Huawei Pay wird 2020 nach Europa und nach Deutsch­land kommen." Weitere Einzel­heiten gab Tian noch nicht bekannt. So ist es noch nicht klar, wann genau der mobile Bezahl­dienst verfügbar sein wird und mit welchen Part­nern der Hersteller zusam­men­ar­beitet.

Anbieter wie Boon von Wire­card, VIMpay oder Revolut sind schon jetzt neben Apple Pay und Google Pay auch bei Garmin Pay und Fitbit Pay dabei. Diese Partner könnten demnach auch Kandi­daten für die mobile Bezahl­lö­sung sein, die Huawei in den kommenden Monaten hier­zu­lande starten will. Banken mit eigenen Bezahl-Apps müssten die Programme neben dem Google Play Store in die App Gallery von Huawei bringen, sodass Käufer neuerer Huawei-Handys die Dienste nutzen können.

Ganz gene­rell gibt sich Tian im connect-Inter­view zuver­sicht­lich, was das eigene Ökosystem angeht. "Unser Ökosystem wird die ernst­hafte Alter­na­tive zu Apple und Google sein", ist sich der Huawei-Manager sicher.

Auch Xiaomi will eine eigene mobile Bezahl-Lösung in Europa etablieren.

Mehr zum Thema Mobile Payment