Neuvorstellung

Huawei P9 & P9 Plus: Mit zwei Kameras zum Erfolg?

Huawei hat mit dem Huawei P9 sein neues Smartphone vorgestellt. Die Merkmale sind die Dual-Kamera sowie der Fingerabdrucksensor. Mit dem Huawei P9 Plus gibt es ein weiteres Familienmitglied. Wir waren bei der Präsentation dabei und haben die Details.
Aus London berichtet Rita Deutschbein
AAA
Teilen (3)

Wie angekündigt hat Huawei heute in London seine neuesten Smartphones, das Huawei P9 und das P9 Plus, vorgestellt. Das Event fand im Battersea Park in London statt, der gleichen Location, die LG 2014 für die Vorstellung des LG G3 nutzte. Und wie beim LG-Smartphone liegt auch beim Huawei P9 der Fokus auf der Kamera. Die Neulinge sind weitere Mitglieder der Design-Serie der Chinesen und präsentieren sich in einem Unibody-Gehäuse aus Metall. Doch auch abseits des schicken, wenn auch schlichten Äußeren haben die Smartphones einiges zu bieten. Wir sagen, mit welchen Features Huawei die Kunden für das Huawei P9 und das P9 Plus gewinnen will.

Dual-Kamera prägt Design

Datenblätter

Huawei P9 kommt mit Dual-KameraHuawei P9 kommt mit Dual-Kamera Bei der Gehäusegestaltung des Huawei P9 hat der Hersteller das Design des Huawei P8 vom Vorjahr und das des Huawei Mate 7 vermischt. Herausgekommen ist ein Unibody-Gehäuse aus Metall, das (abgesehen vom Antennenstreifen) nur am oberen Part der Rückseite durch ein Glasinlay unterbrochen wird. Dort sitzt die neue Dual-Kamera, die wie bereits erwartet in Zusammenarbeit mit dem Kamera-Profi Leica entwickelt wurde. Erstmals haben wir eine solche Doppel-Kamera bei Huaweis Tochterfirma Honor und dem Honor 6+ gesehen.

Anders als das Honor-Gerät löst jede der beiden Kameras 12 Megapixel auf. Durch die zwei Sensoren aus dem Hause Leica lassen sich Aufnahmen unter­schiedlich fokussieren und später als ein Bild zusammen­fügen. Das Ergebnis ist ein Foto mit erweiterter Schärfentiefe. Unterstützt wird die Dual-Kamera von einem Laser-Autofokus. Auch ein Zwei-Farben-LED-Blitz ist vorhanden. Dieser soll durch eine Kombination aus kaltem und warmen Licht beispielsweise für eine besonders naturgetreue Gesichtsdarstellung sorgen. Abseits der Dual-Kamera findet sich vorn am Huawei P9 auch eine Frontkamera mit 8 Megapixel.

Full-HD-Display und aktueller Kirin-Chip

Mit einer Displaydiagonale von 5,2 Zoll bleibt der Bildschirm des Huawei P9 genauso groß wie der des Vorgängers P8. Auch die Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel (Full-HD) hat der Hersteller unverändert gelassen. Allerdings nutzt Huawei nun 2.5D-Glas. Beim Betriebssystem setzt Huawei auf Android 6.0.1 Marshmallow inklusive der hauseigenen Oberfläche Emotion UI 4.1. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 32 GB und lässt sich mittels microSD-Speicherkarte zusätzlich um bis zu 128 GB erweitern.

Das Huawei P9 wird vom HiSilicon Kirin 955 zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher angetrieben. Der Octa-Core-Chip setzt sich aus vier Cortex-A72-Kernen mit bis zu 2,5 GHz und vier Cortex-A53-Kernen mit bis zu 1,8 GHz zusammen. Das Cortex-A72-Cluster zählt zu den derzeit schnellsten auf dem Markt. Zum System on Chip (SoC) gehört zudem eine Mali-T880 MP4 Grafikeinheit sowie ein LTE-Modul, das Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Downstream erlaubt. Abseits vom Mobilfunk surfen Nutzer via WLAN a/b/g/n/ac.

P-Serie erstmals mit Fingerabdrucksensor

Wie weit ragt die Kamera aus dem Gehäuse hervor. Huawei zeigt Vergleich mit Mitbewerbern
Wie weit ragt die Kamera aus dem Gehäuse hervor? Huawei zeigt Vergleich mit Mitbewerbern
Ein Fingerabdrucksensor zur Sicherung des Gerätes darf bei High-End-Modellen nicht fehlen. Auch Huawei hat dies erkannt und erstmals bei seiner P-Serie einen solchen Sensor der zweiten Generation auf der Rückseite des Smartphones eingebaut. Mit dem Fingerabdrucksensor lässt sich das Huawei P9 entsperren.

Aufgrund des Unibody-Gehäuses lässt sich das Smartphone nicht öffnen. Die Slots für die Nano-SIM-Karte und die microSD-Karte sind daher seitlich untergebracht. Der fest eingebaute Akku hat eine Kapazität von 3000 mAh. Aufladen lässt sich die Batterie über den USB-C-Port (USB 2.0), den Huawei ebenfalls zum ersten Mal verwendet.

Weitere Modelle ergänzen P9-Familie

  Huawei P9 Huawei P9 Plus
System Android 6.0.1 mit EMUI 4.1
Display 5,2 Zoll 5,5 Zoll
Auflösung 1920 x 1080 Pixel 1920 x 1080 Pixel
Prozessor Kirin 955 Kirin 955
RAM 3 GB 4 GB
Speicher 32 GB 64 GB
microSD-Slot vorhanden (bis zu 128 GB)
Internet GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+, LTE Cat.6
WLAN a/b/g/n/ac
Akku 3000 mAh 3400 mAh
Kamera Dual-Kamera von Leica;
2 x 12 MP
Frontkamera 8 MP 8 MP
Fingerabdruck-
sensor
ja
Preis 569 699
Stand: 06.04.2016, Preise in Euro
Neben dem Huawei P9 hat der Hersteller auch das Huawei P9 Plus offiziell gemacht. Dabei handelt es sich um ein etwas besser ausge­stattetes Modell, das auch die Dual-Kamera mitbringt. Mit 5,5 Zoll ist es größer als das Huawei P9. Angetrieben wird es ebenfalls vom Kirin 955, allerdings gibt es 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internen Speicher. Der Akku fällt mit 3400 mAh ebenfalls größer aus. Zudem unterstützt das Display die Funktion Press Touch, die ähnlich wie Apples 3D-Touch funktioniert und durch unterschiedlich starkes Drücken auf den Screen verschiedene Funktionen öffnet.

Smartphone kommt in unterschiedlichen Farbvarianten
Smartphone kommt in unterschiedlichen Farbvarianten
Der Preis des Huawei P9 liegt bei 569 Euro und das Handy soll Mitte April erscheinen. Damit ist das neue Smartphone zum Start etwas teurer als das Huawei P8, das im vergangenen Jahr zum Preis von 499 Euro auf den Markt gekommen ist. Für das Huawei P9 Plus verlangt der Hersteller 699 Euro, wenn es Mitte Mai auf den Markt kommt. Vodafone bietet die Gold-Edition exklusiv an.
Teilen (3)

Mehr zum Thema Huawei